02.02.2024

Damen 1 erkämpfen sich weitere 3 Punkte!

 

Landesliga S/O Damen: TSV Hohenb. - Riemerling - SG Bad Griesbach/Passau 0:3 (-22, -23, -26)

SG Damen in Ottobrunn feiern hart erkämpften Sieg und sichern sich 3 wichtige Punkte für die Tabelle!
SG Damen in Ottobrunn feiern hart erkämpften Sieg und sichern sich 3 wichtige Punkte für die Tabelle!

25.01.2024

Erfolgsreicher Spieltag für den VC

1. Damen mit Paukenschlag

 

VC-Teams entscheiden acht von zehn Partien für sich. Größter Paukenschlag: Die 1. Damen siegen beim Tabellenzweiten.

 

Sensation in Rosenheim

 

Landesliga S/O Damen: MTV Rosenheim II - SG Bad Griesbach/Passau 2:3 (-13,-22,24,14,-11)

 

D1-Coach Armin Kaltenecker fuhr optimistisch nach Rosenheim: "Wir haben gut trainiert." Kalteneckers Erwartungen wurden dann gar übertroffen. Seine Spielerinnen traten von Beginn an dominant und selbstbewusst auf. Fehler? Fehlanzeige. Zuspielerin Christina Geißler hatte dank der soliden Annahme viele Passoptionen und setzte die Angreiferinnen erfolgversprechend ein. Insbesondere die Schnellangriffe von Jenny Janda und Lena Florian waren für Rosenheim unabwehrbar. Nach nur 17 Minuten musste sich der sichtlich überraschte Tabellenzweite mit 13:25 geschlagen geben. Auch danach blieben die D1 die bessere von inzwischen zwei starken Mannschaften, verpassten es jedoch, beim Stand von 24:22 im dritten Satz den Sack zuzumachen. Beide Matchbälle wurden vergeben. Rosenheim drehte den Satz zum 26:24 und nutzte das Momentum zu einem überzeugenden 25:14 in Durchgang vier.

Der Tiebreak musste also entscheiden. Mit neuem Mut gingen unsere Damen ans Werk, konnten sich auf 11:9 absetzen und brachten den Vorsprung ins Ziel. Mit dem entscheidenden Punkt zum 15:11-Erfolg sorgten sie für euphorischen Jubel - und einen hochzufriedenen Trainer. "Das war spielerisch und von der Moral her hervorragend", lobt Kaltenecker. "Die Mädchen merken langsam, wie gut sie spielen können."

Bereits am Samstag wollen die D1 beim Tabellennachbarn TSV Hohenbrunn-Riemerling ihre gute Form bestätigen. Mit einem Sieg könnte man den Abstand zur Kellerregion auf komfortable sieben Punkte ausbauen und wäre der Abstiegssorgen vorerst ledig.

1. Herren beenden Negativlauf
Landesliga Männer: TuS Holzkirchen - VC Passau 1:3 (22,-18,-21,-15)
Fünf Spiele am Stück hatten die H1 verloren, präsentierten sich dabei zuletzt verunsichert und ohne Teamgeist. Nach internem Krisengespräch wurde die Serie nun beendet. Einen Satz lang dauerte es, sich an den Gegner zu gewöhnen und Druck in den Aufschlag zu bringen. Dann dominierte man den TuS Holzkirchen und siegte ungefährdet. Dank dieser ganz wichtigen drei Punkte haben die H1 die direkten Abstiegsränge verlassen und den Anschluss ans Mittelfeld wieder hergestellt. Nach Abpfiff zeigten die Spieler sich erleichtert und richteten den Blick sogleich nach vorn. Zuspieler Jonathan Pieknik: "Jetzt gehen wir hoffentlich etwas befreiter und geschlossener in die nächsten Spiele."
2. Damen unterliegen
Bezirksklasse N/O Damen: SG Saldenburg/Schönberg - VC Passau ll 3:0 (17, 20, 13)
SV Aicha v. W. - VC Passau ll 3:2 (-22, -20, 22, 18, 7)
Zunächst unterlag das junge Team von Trainer Thomas Heißbauer erwartungsgemäß deutlich dem Tabellenführer Saldenburg. Schon unglücklicher war die Niederlage gegen Aicha. Die ersten beiden Sätze entscheiden die D2 für sich und führten auch lange in Satz drei. Dann riss etwas der Faden und das Spiel ging letztendlich im Tiebreak verloren. Mit nunmehr 16 Punkten verbleiben die D2 auf Platz vier der Tabelle und werden voraussichtlich weder mit Auf- noch mit Abstieg zu tun haben.
2. Herren ohne Fehl und Tadel
Bezirksliga Männer: Bayerwald Volleys ll - VC Passau ll 0:3 (-20,-18,-15)
Wilde Wespen Steinach - VC Passau ll 0:3 (-9,-21,-17)
Zwei Siege ohne Satzverlust: Die H2 knüpfen an die guten Leistungen der Hinrunde an und bleiben im Aufstiegsrennen. Mit gewohntem Elan und Einsatz ging das Team um die Spielertrainer Martin Pöhls und Philipp Feigl in Waldkirchen zu Werke. Mittelblocker Michal Holcik gab ein überzeugendes Debüt, wusste zu gefallen wie auch seine Mitspieler.
Bei weiterhin erst einer Saisonniederlage verteidigten die H2 den zweiten Tabellenplatz. Die anderen beiden Topteams der Liga, VfL Landshut und SG Saldenburg, hielten sich ebenfalls schadlos. Somit deutet sich an, dass der Meistertitel in den direkten Duellen des Spitzentrios entscheiden wird. Die besten Karten hat dabei die noch ungeschlagene SG.

3. Herren: Es geht voran

 

Bezirksklasse N/O Männer:

VC Passau III - TSV Grafenau 3:0 (-17, -19, -23)

VC Passau III - TV Viechtach II 3:0 (-15, -14, -18)

 

Ihre ersten Siege der Saison landeten die 3. Herren. Das Nachwuchsteam trat in der heimischen Dreifachhalle überraschend souverän auf. "Technisch und taktisch haben die Jungs große Fortschritte gemacht", freute sich Trainer Ben Schriever. "Das ist schön zu sehen."


22.01.2024

U20-Mädchen sichern sich Platz 2

U20 Bezirksklasse: TG Landshut U20 - VC-DJK Passau U20 0:3

VC-DJK Passau U20 - TV Dingolfing U20 U20 3:1

 

Im ersten Spiel gegen Landshut siegten die Mädels trotz Unterbesetzung mit einem 3:0 (25:19, 25:14, 25:22). Mit einem schlechten Start in das zweite Spiel und dem darauffolgenden Satzverlust konnten sich die Spielerinnen wieder zurück in das Spiel kämpfen. Die Mannschaft siegte auch hier mit einem 3:1 (18:25, 25:15, 25:10, 25:15). Trotz einiger personeller Ausfälle gewannen unsere Mädchen zweimal klar und sind somit nicht mehr vom zweiten Platz zu verdrängen.Trainer Roland Frankenberger ärgerte sich lediglich über den verschlafenen ersten Satz gegen Dingolfing, war ansonsten aber einverstanden mit der Performance seiner Spielerinnen.

Auswärtsspiel der U20w in Landshut: gegen Dingolfing und Landshut
Auswärtsspiel der U20w in Landshut: gegen Dingolfing und Landshut

22-01.2024

Damen 1 starten nach der Winterpause mit einem stark erkämpften Auswärtssieg 

 

Landesliga S/O Damen: MTV Rosenheim II - SG Bad Griesbach/Passau 2:3


21.12.2024

Der VCP wünscht euch und euren Familien ein ruhiges, frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2024!

Wir freuen uns euch ab dem 08.01.2024 wieder zu sehen!
Wir freuen uns euch ab dem 08.01.2024 wieder zu sehen!

14.12.2023

SG Bad Griesbach/ Damen 1 punktet gegen Spitzenduo

 

LL S/O Damen: SG Bad Griesbach/Damen 1 - TV Dingolfing II  3 : 1

SG Bad Griesbach/Damen 1 - SC Freising  0 : 3

 

Am vergangenen Samstag hatte es unser Damenteam mit dem aktuellen Tabellenführer und dem Zweitplatzierten zu tun. Eine schwere Aufgabe, die es zu meistern galt.

 

Vor vielen Zuschauern zeigten sich die Mannschaft um Trainer Kaltenecker im ersten Satz nervös. Die Annahme war fahrig, das Zuspiel der viel im Feld herumgeschickten Zuspielerin ungenau und bei den Aufschlägen leistete man sich zahlreiche Fahrkarten. Folgerichtig ging dieser Satz mit 17 : 25 Punkten an die Gäste aus Dingolfing.

Im zweiten Satz wendete sich das Blatt. Sämtliche Mannschaftsteile reduzierten die Fehlerquote und starke Aufschläge setzten die Gegnerinnen unter Druck. Diese engagierte Leistung sorgte dafür, daß der zweite Satz verdient mit 25 : 21 an Passau ging. 

Im dritten Satz knüpften die Gastgeberinnen nahtlos an die zuvor gezeigte Leistung an. Insbesondere der schier unüberwindliche Einerblock von Neuzugang Lena Florian brachte die gegnerischen Aussenangreifer zu Verzweiflung.

Auch dieser Satz blieb mit 25 : 20 in der heimischen Halle.

Im vierten Satz waren die Gäste sichtlich enttäuscht, genervt und ratlos, leisteten sich etliche Unkonzentriertheiten und verloren auch diesen mit 25 : 13. 

Völlig verdient und mit einer geschlossenen Teamleistung holte sich unsere SG diese wichtigen Punkte Abstiegskampf.

 

In der zweiten Begegnung des Tages trat man gegen den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter SC Freising an.

Trotz einer sehr engagierten Leistung unterlagen unsere Damen deutlich mit  0 : 3 Sätzen. 

Dennoch war der Trainer sehr zufrieden mit seinem Team, das sich zu keinem Zeitpunkt aufgab und auch in den letzten Zügen der Sätze, bei deutlichen Rückständen in den Punkten, noch schöne Angriffe erfolgreich abschließen konnte.

 

Die SG geht nun durch drei Siege und drei Niederlagen in sechs Spielen mit einer passablen Ausgangssituation ins neue Jahr, in dem einige verletzte Spielerinnen wieder ins Team zurückkehren werden.


10.12.2023

Zwei Siege der U20 in Passau

 

U20 Bezirksklasse: VC-DJK Passau U20 - SSV Wurmannsquick U20 3:0

VC-DJK Passau U20 - TV Mallersdorf U20 3:0

 

Im ersten Spiel gegen Mallersdorf zeigten die Mädels der U20 keine Schwäche und siegten ungefärdet 3:0. Beim zweiten Spiel gegen Wurmannsquick wurde der 1. Satz deutlich mit 25:7 gewonnen. Im 2. Satz hatten sich die Wurmannsquicker gefangen und es wurde ein knapper 28:26 Sieg, auch im 3 Satz wurden wir immer wieder unter Druck gesetzt sodass wir es schwer hatten, uns abzusetzen. Aber am Ende wurde es mit dem 25:23 denoch ein verdienter 3:0 Erfolg. Wir haben jetzt Pause bis Januar und wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2024!

 


27.11.2023

U20 Jugenspieltag in Mallersdorf

 

U20 Bezirksklasse: VC DJK Passau U20 - FC Ruderting U20 2:3

VC DJK Passau U20 - TV Mallersdorf U20 3:1

  

Der VC Passau erlebte ein intensives erstes Spiel gegen Ruderting, das unglücklich mit 2:3 endete. Der letzte Satz war besonders spannend und endete mit 19:17 leider zugunsten von Ruderting. Im zweiten Spiel gegen Mallersdorf wurde der erste Satz verschenkt, aber das Team kämpfte sich zurück und gewann die folgenden Sätze überzeugend.


13.11.2023

Damen 1 starten mit einem starken Auswärtssieg in die Landesligasaison!

 

Damen 1 Landesliga Süd-Ost: SG Bad Griesbach/Passau -  SV Bonbruck 3:2

 

Letzten Samstag reiste unsere SG zu Ihrem ersten Spieltag nach Bonbruck.

Die Vorzeichen verhießen ein schwieriges Spiel: Unbekannte Liga, unbekannter Gegner und ganz ungewohnt auch noch ohne Libera.

Trotzdem: "Einfach nicht beunruhigen lassen und das eigene Spiel durchsetzen", so der Trainer vor dem Spiel. Das gelang dem Team Anfang des Spiels zwar, jedoch waren die Bonbrucker wie gedacht nicht zu unterschätzen. Ein starker Angriff und eine noch stärkere Feldverteidigung machten es schwer, sich durchzusetzen, weshalb die ersten beiden Sätze, wenn auch knapp, an den Gegner gingen. Doch das Spiel war lange noch nicht vorbei. Im dritten Satz kämpften sich unsere Damen nach vorne und konnten die Führung bis zum Schluss verteidigen. Der Plan war simpel und effektiv: eine gute Annahme - hohe Bälle auf Außen und dann im Angriff mit Kraft durchsetzen. Und so spiele das Team in Satz vier und Satz fünf nach dem Motto: einfach weiter so und nicht Nachlassen! Mit großem Jubel holte man sich dann den vierten und letztendlich auch den finalen Satz, diesen mit 15:12. Damit konnten die Spielerinnen den ersten Sieg in der neuen Liga feiern! 

Diesen Samstag geht es schon weiter und zwar mit dem ersten Heimspieltag. Am 18.11. begrüßt die SG Bad Griesbach/Passau 1 ab 14 Uhr den TSV Mühldorf und den MTV Rosenheim II in der Dreifachturnhalle in Passau. Auf dem Feld nebenan spielen zeitgleich die Damen 2, dort geht es in der Bezirksklasse gegen den TSV Grafenau und den TSV Waldkirchen III.

Bei so vielen spannenden Spielen freuen wir uns auf zahlreiche Volleyballfans, die ordentlich Stimmung machen!


09.11.2023

Damen starten in Landesligasaison

VC-Teams diesen Samstag auswärts gefordert

 

Für unsere 1. Damen geht es endlich los. Nach der Meistersaison ohne Niederlage startet am Samstag (13 Uhr) beim SV Bonbruck die Mission Landesliga!

Auch die anderen VC-Teams müssen in der Fremde ran: Unsere LL-Männer wollen beim starken Aufsteiger TV Viechtach punkten. Die 2. Herren treffen in Eitting zunächst auf den Gastgeber und im Anschluss im Spitzenspiel auf die SG Saldenburg. Und die 2. Damen reisen waldwärts zu den Duellen mit dem VV Gotteszell und der TuS Pfarrkirchen.


07.11.2023

Damen 1 beenden Saisonvorbereitung erfolgreich beim Testspiel in Grieskirchen

 

Unsere Damen 1 erkämpften sich letzten Freitag im Testspiel gegen den UVB Sparkasse Grieskirchen einen 3:2 Sieg. Der letztjährige Meister der oberösterreichischen 1. Landesliga war definitiv eine sehr gute Gelegenheit sich auf den lang ersehnten Saisonstart am 11.11. in Bonbruck vorzubereiten und nun fühlen wir uns bereit in die neue Saison zu starten. Vielen Dank nochmals an Grieskirchen für das gute Spiel!


26.10.2023

Doppelsieg der U20 am ersten Heimspieltag

 

U20/18 Bezirksklasse: VC/DJK Passau U20 - TV Dingolfing U20 3:0

VC/DJK Passau U20 - TSV Grafenau U18 3:1

Das erste Heimspiel der Saison begann für die U20 sehr erfolgreich. Nach einem eindeutigen Erfolg gegen den TV Dingolfing mit 3:0, folgte auch ein 3:1 gegen TSV Grafenau.
Nach einem Einbruch im dritten Satz zeigte sich der VC/DJK danach wieder von seiner besten Seite und beendete das Spiel mit 25:11.

 

An den beiden vorherigen Spieltagen wurde von vier Spielen nur eines verloren.
Momentan steht das Team verdienterweise auf dem ersten Tabellenplatz.


17.10.2023

Hinten kackt die Ente: VC-Volleyballer dreimal spät siegreich 

 

Landesliga: Rote Raben Vilsbiburg - VC Passau 2:3 (21,-19,-20,14,-8)
Wenn die Volleyballer des VC Passau auf die Roten Raben Vilsbiburg treffen, geht es eng zur Sache. Alle vier letzten Duelle wurden erst im Tiebreak entschieden, darunter der Meisterkrimi vor zwei Jahren. Und natürlich: Die Serie hielt.
Dabei musste VC-Trainer Roland Prem einige Ausfälle handhaben. Sechs Spieler fehlten oder reisten angeschlagen nach Vilsbiburg. Prem nominierte kurzfristig den 19-Jährigen Nachwuchsmann Jannis Raab in den Kader und beorderte ihn sogleich in die Startformation. "Wir haben aus der Not eine Jugend gemacht. Jannis hat sich gut eingefügt", lobt Prem.
Mit der Einstellung seines Teams war der Coach von Beginn an einverstanden, konstatierte aber im verlorenen ersten Satz einige Fehler und Abstimmungsprobleme. Danach hatte der VC die nötige Sicherheit gefunden und entschied die Sätze zwei und drei ungefährdet für sich. Statt souverän weiterzuspielen folgte jedoch ein Leistungseinbruch. Schnell lag Vilsbiburg 13:6 in Front und erzielte problemlos mit 25:14 den 2:2-Satzausgleich. "Wir waren nach der Führung wohl etwas zu selbstsicher und euphorisch", räumt VC-Angreifer Max Anzinger ein. "Vielleicht ist uns gegen Vilsbiburg der Tiebreak einfach vorherbestimmt."
Welche Worte auch immer Prem seinen Athleten vorm Entscheidungssatz auf den Weg gegeben hat, es müssen die richtigen gewesen sein. Der VC übernahm schnurstracks das Kommando und spielte stabil und nahezu fehlerlos auf. Beleg der Stabilität: Die Sideoutquote, sprich: die Punktverwertung aus eigener Annahme, lag im Tiebreak bei 100 Prozent. Schritt für Schritt wurde der Vorsprung ausgebaut, bis Diagonalspieler Korbinian Büschl das Match mit einem gefühlvollen Lob zum 15:8 beendete.
Die Frage nach dem MVP seines Teams wies der VC-Trainer zurück: "Ich kann heute keinen hervorheben, das war eine gute Teamleistung." Prem betonte die insgesamt starke Abwehrleistung als Basis des Sieges, sieht aber in einigen Elementen noch Verbesserungspotenzial. "Die Trainingsarbeit wird uns nicht ausgehen."
Nach zwei Spieltagen belegt der VC in der Landesliga den befriedigenden vierten Platz und freut sich auf die zwei nächsten Aufgaben auswärts bei den starken Aufsteigern Deggendorf (28.10.) und Viechtach (11.11.).
Sieg dank starker Abwehrarbeit: VC Passau
Sieg dank starker Abwehrarbeit: VC Passau
Bezirksliga: TG Landshut - VC Passau II 2:3 (21,-23,18,-23,-9)
TSV Plattling - Passau II 2:3 (-14,18,-15,16,-12)
Auch die zweite Mannschaft des VC kann Tiebreak. Zum Saisonauftakt in Landshut gelangen gleich zwei Siege über die volle Distanz.
Der niederbayerische "Classico" gegen den gastgebenden TG entwickelte sich zum erwarteten Kampf um jeden Punkt. Die Zuschauer bekamen über weite Strecken ein gutes Bezirksliganiveau zu sehen. In der entscheidenden Phase des Spiels profitierte der VC vom in dieser Saison sehr breiten Kader. Frische Kräfte von der Bank brachten den nötigen Schub für den Sieg.
Im Spiel gegen Aufsteiger TSV Plattling hatte das Spielertrainer-Duo Philipp Feigl und Martin Pöhls drei sichere Punkte eingeplant. Es kam anders. Nach klar gewonnenem ersten Satz schlichen sich Unkonzentriertheiten ein. Plattling witterte seine Chance, kam immer besser ins Spiel. Der TSV glich zum 2:2 in Sätzen aus und führte im Tiebreak sogar schnell mit 7:2. Dann besannen sich die Passauer um Kapitän Markus Stoiber auf ihre Stärken, drehten Satz und Match zum 15:12. Mittelblocker Rüdiger Schubert, ein alter VC-Fahrensmann, brachte den Auftritt auf den Punkt: "Kein schönes Spiel, aber hinten kackt die Ente. Manchmal geht es einfach nur darum, den letzten Punkt zu machen."
Durch die zwei Siege ist der VC Passau II vorerst Tabellenzweiter und will in zwei Wochen (28.10.) nachlegen. In der heimischen Dreifachhalle geht es dann gegen Wilde Wespen Steinach und TSV Taufkirchen.
VC Passau II: Tiebreak? Yes, we can!
VC Passau II: Tiebreak? Yes, we can!

06.10.23

1. Herren starten mit Sieg und Niederlage

Landesliga Männer: VC Passau - TSV Gars 0:3 (-20,-22,-20)
VC Passau - TuS Holzkirchen 3:2 (15,-21,22,-23,15)
 
Das Beste kam zum Schluss. Mit einem Hinterfeldangriff bar jeden Humors verwandelte H1-Diagonalangreifer Korbinian Büschl den dritten Matchball zum 17:15. Fans und Mitspieler feierten einen wichtigen Sieg.
Davor lagen zwei Partien voller Kampf und Krampf. Lediglich im ersten Durchgang gegen Holzkirchen (25:15) legten die H1 jene Konsequenz an den Tag, die man sich selbst vorgenommen hatte. In der restlichen Spielzeit waren ungewohnt viele technische und taktische Unsicherheiten spürbar. "Uns fehlten Klarheit und Überzeugung", moniert Ben Schriever, "und unsere Aufschläge waren eine Bewerbung in Oslo". Trotz der Unzulänglichkeiten konnte man gegen Bayernligaabsteiger TSV Gars über weite Strecken mithalten. "Unser Grundpotenzial ist vielversprechend. Konstanz fehlte.", konstatiert der Coach.
Ein Teil des wechselhaften Auftritts dürfte im Wechsel auf der Zuspielposition begründet sein. Mit Florian Rückert hat der gesetzte Zuspieler der letzten Spielzeiten das Team verlassen, für die Zukunft setzt man mit Jonathan Pieknik (bisher Angreifer) und Tobias Lechler (bisher 2. Herren) auf eine interne Lösung. In der Abstimmung mit den Angreifern fehlt noch Routine und Selbstverständlichkeit. Bis sich diese einstellen, setzt man bei den H1 auf Kampfgeist: "Jeder erfightete Sieg bringt uns auch mehr spielerische Sicherheit", so ein erschöpfter Kapitän Peter Rauscher nach dem Spieltag.
Bei den nächsten Auswärtsspielen in Vilsbiburg (14.10.) und Deggendorf (28.10.) wollen die H1 Punkte nachlegen. Glanzvoll? Erkämpft? Egal.

02.10.2023

U Move

Der zum zweiten Mal veranstaltete Jugendsport-Schnuppertag war ein voller Erfolg. Trotz des Regens am Morgen kamen nachmittags immer mehr Kinder zu den Stationen. Es wurden 13 verschiedene Sportarten angeboten Die Jugendlichen konnten sich alles ganz in Ruhe anschauen und testen. Es gab Punkte für jede Sportart und im Anschluss Preise und Urkunden. Dabei kamen einige schlummernde Talente zutage. 

Ganz besonders möchte ich mich bei meinen fleißigen Unterstützern, Lucia und Charlotte, die den ganzen Vormittag im Einsatz waren bedanken. Sie sorgten für gute Stimmung und zeigten den Kindern wie Volleyball funktioniert. Am Nachmittag war Daniel die aktive Hilfe für unseren Verein. Auch der Oberbürgermeister schaute bei uns vorbei. Genau wie im letzten Jahr war der U Move-Tag aus unserer Sicht wieder eine gelungene Aktion.

 

Danke an alle Helfer und Besucher,

Klaus (Vereinsvorstand)


31.07.2023

U Move 2023 - der VCP ist wieder dabei!


20.06.2023

Corona ist Geschichte - Passauer Freizeitturnier startet wieder!

 

Endlich, nach langer Zwangspause, war es im Mai 2023 wieder möglich, das in der Region größte Turnier für Freizeitmannschaften stattfinden zu lassen.

 

Der VC-DJK Passau e.V. richtete dieses Turnier schon in den Jahren vor der Pandemie aus und es entwickelte sich mit der Zeit zu einem festen Bestandteil der Turnierplanung für viele Freizeitteams in der näheren und weiteren Umgebung.

Daran sollte heuer wieder angeknüpft werden, so der Wunsch des Vorstands der Passauer Klaus Schachtner.

 

Und wie in so vielen Bereichen war auch im Volleyball die Resonanz riesengroß.

 

Mit 15 teilnehmenden Mannschaften waren am Turniertag die drei Felder der Dreifachturnhalle in Passau restlos ausgefüllt und die Erwartungen des Ausrichters fast übertroffen.

 

Gespielt wurde in drei Gruppen auf Gewinnsätze, bis daß die Gruppenbesten dann in Entscheidungsspielen um den Einzug ins Finale kämpfen konnten.

Schon in der Gruppenphase war zu sehen, daß die Teams in den Pausejahren nichts verlernt, ja eher stärker geworden waren. Das spielerische Niveau war durchweg erfreulich hoch.

 

Nachdem sich dann die Erst- und Zweitplatzierten herauskristallisiert hatten ging es dann in die spannende Endphase um die Qualifizierung fürs Endspiel.

Hier trafen dann teils „alte Bekannte“ aus den Vorjahren aufeinander, die sich heftig, aber immer fair am Netz bekämpften.

 

Letztendlich gelang es den Teams „Suht“ aus Regensburg und „Schneewittchen und die Zwerge“ aus Metten, das Finale zu erreichen.

 

Unter den Augen der gesammelten Freizeitgemeinde lieferten die beiden Teams ein anständiges Match, das einem „Finale“ durchaus würdig war.

 

Schließlich, nach langem Hin und Her setzte sich „Schneewittchen“ durch und verwies den Sieger der letzten Jahre, „Suht“ auf den zweiten Platz.

 

Alles in Allem war es, als hätte es die Pause nie gegeben. Viele Teams, in denen Alt und Jung antraten, waren gekommen, um sich einen Tag lang in Ihrer Sportart zu messen.

Bei dieser positiven Resonanz freut sich der VC-DJK Passau e.V. schon auf das Turnier im nächsten Jahr!

Weitere Bilder vom Event findet ihr in der Fotogalerie!


08.06.2023

Jugendzeltlager "Back to the roots" findet wieder statt!

 

Es geht wieder los: Das Jugendzeltlager findet dieses Jahr wieder vom 15.08.2023 bis 19.08.2023 in Klaffer am Hochficht statt!

Zusammen mit den Judokas vom Nippon 2000 Passau könnt ihr euch auf vier schöne Tage auf dem Campingplatz mit vielen Freizeitmöglichkeiten (natürlich unteranderem einem Beachplatz) freuen!

Auf dem verlinkten Infozettel stehen alle wichtigen Informationen.

 

Anmeldung: bis zum 25.07.2023 mit dem ausgefüllten Anmeldeformular bei Klaus Schachtner oder eurem Trainer

08.06.2023

Turnierspaß beim Bayerwald Mixed 2023 in Saldenburg!

Letztes Wochenende am 03. und 04. Juni fand wieder das Bayerwald Mixed Turnier in Saldenburg statt. Das Wetter war perfekt und mit 29 gemeldeten Quattro-Mixed Mannschaften wurde von morgens bis spätnachmittags an  beiden Turniertagen fleißig Volleyball gespielt. Natürlich waren auch vom VC Passau (+ teilweise Verstärkung aus umliegenden Vereinen) viele Spieler vertreten! Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr! 

(letztes Foto: Team Volleybärenbande)