Mitgliederversammlung 2018

Rekordbeteiligung - Vorstand wiedergewählt - neue Satzung beschlossen - Lob vom DJK-Vertreter Bericht s. unten

Unser alter und neuer Vorstand
Unser alter und neuer Vorstand

Am 1. Mai ist wieder

MAIDULTTURNIER

Es ist soweit: Am Dienstag, 1. Mai, treffen sich Mixed-Freizeitteams von nah und fern zum inzwischen traditionellen 5. Maidultturnier des VC-DJK Passau.

Spielbeginn ist um 10 Uhr in der

Dreifachhalle (Neuburger Str.),

Zuschauer sind gerne gesehen!

Gemeldete Teams: Mila Superstar, Russische Bären, SUHT! Regensburg, VfR Garching, Wilde Horde, Simme samma Passau.

Für kurzentschlossene Gastteams hier die Anmeldung als PDF.

 

Mitglieder aufgemerkt:

Es gibt Kohle!

Der Vorstand gibt bekannt:

Für (aus VC-Mitgliedern bestehende) Teams, die in den kommenden Monaten an Turnieren teilnehmen, übernimmt der Verein (solange der Vorrat reicht) Kosten von jeweils bis zu 50 € für Startgelder und Anfahrt.

Voraussetzung: Das Team liefert Fotos und einen Bericht vom Turnier für die Homepage (beides bitte senden an: vchomepage@gmx.de).



Mitgliederversammlung 2018 mit Rekordbeteiligung

Bericht des Vorstands zur Lage des Vereins
Bericht des Vorstands zur Lage des Vereins

(22.4.18) - Stolze 41 Teilnehmer konnte Vereinschef Schachtner zur Mitgliederversammlung 2018 im Hacklberger Bräustüberl begrüßen. Unter den Anwesenden waren auch unser jahrzehntelanger Vorsitzende Thomas Schuett, das VC-DJK-Urgestein Fred Horn sowie DJK-Kreisvertreter Anton Kurbatfinski.

Zunächst berichtete der Vorstand über die Lage des Vereins. Hingewiesen wurde auf die stabile Mitgliederzahl von aktuell 128 und die gesunden Finanzen, so konnte das Geschäftsjahr 2017 mit leichtem Plus abgeschlossen werden. Ebenfalls erfreulich seien der Zusammenhalt und die wachsende Zahl teamübergreifender Veranstaltungen wie gemeinsame Trainingsphasen, Trainingslager und Turnierteilnahmen. Eine gemischte Bilanz zog Schachtner zur sportlichen Entwicklung: Den Pokalsiegen der beiden Herrenteams und der erfolgreichen Neuformation der 2. Damen stellte er die Negativentwicklung und das Zerbrechen der 1. Damen im Laufe der abgelaufenen Saison gegenüber. Zudem wurde die Notwendigkeit betont, die Jugendarbeit weiter zu intensivieren. Abschließend dankte Schachtner allen Trainern, Betreuern und Helfern für die geleistete Arbeit.

Danach übernahmen die Mitglieder das Kommando und fassten folgende Beschlüsse: Der Vorstand wurde entlastet. Der Haushaltplan für 2018/19 wurde genehmigt. Die beantragte Satzungsneufassung wurde beschlossen. Als Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt: Klaus Schachtner als 1. Vorsitzender, Markus Stoiber als 2. Vorsitzender, Armin Kaltenecker als Schatzmeister sowie Dorothee Hartmann, Hanna Schleich und Max Eisl als die drei Beisitzer. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden die Kassenprüfer Rüdiger Schubert und Stefan Wosnik.

Kurbatfinski überbrachte die herzlichen Grüße der DJK und lobte die Anwesenden für die harmonische Veranstaltung. Er warb um den einen oder anderen Helfer beim Aufbau des Domlaufs am 6. Mai. Der neue und alte Erste Vorsitzende dankte für die zahlreiche Teilnahme, verwies auf das nächste große Vereinsevent, das Maidultturnier am 1. Mai, und beendete nach einer guten Stunde die Versammlung. Weit länger dauerte der inoffizielle Abschnitt des Abends: Der größte Teil der Mitglieder verblieb noch ausdauernd zum gemeinsamen Reindlessen. (bs)


Damen 2: Erster Heimspieltag - letzter Heimspieltag

Erster Heimspieltag – letzter Heimspieltag

BK Frauen: Passau II - Waldkirchen II 0:3 (-11,-15,-22) / Passau II - Tettenweis 0:3 (-11,-13,-10)

(15.3.18) - Eine ungewohnte, weil gewohnte Kulisse erwartete die Damen 2 am vergangenen Samstag. Beim ersten und zugleich letzten Heimspieltag der Saison in der Dreifachturnhalle. Es war durchaus zu befürchten, dass Freunde, Bekannte oder gar Verwandte den Spielen beiwohnen würden - und es war auch so! Nix wars mit der angenehmen Anonymität der auswärtigen Hallen, in die sich nur wenige VC-Fans während der Saison verirrt hatten.

Jetzt hieß es zu zeigen, dass ein halbes Jahr Training doch etwas bewirkt hatte. Und das war auch das einzige Ziel des Tages. Die beiden gegnerischen Mannschaften aus Waldkirchen und Tettenweis waren schon in der Hinrunde viel zu stark gewesen und wie deren aktuelle Tabellenplatzierungen zeigten, würde sich daran auch nichts geändert haben. (...)

 weiterlesen


Herren 2: Niederlagen zum Abschluss - Rumpfkader schlägt sich wacker

Herren 2: Teamgeist trotz Niederlagen in Ordnung
Herren 2: Teamgeist trotz Niederlagen in Ordnung

BK Männer: 

Passau II - Schönberg II 2:3 (-21,14,-18,21,-13)

Passau II - Waldkirchen II 0:3 (-16,-17,-20)

 

(9.3.18) - Nach einem sehr zufriedenstellenden vorigen Spieltag waren die Herren 2 Gastgeber des Saisonfinales. Der Kader war zwar geschwächt, denn die Stammmittelblocker Rüdiger Schubert und Michael Heinlein, Steller Radu Cerescu und Kapitän Philipp Feigl fehlten. Trotzdem wollte das Team sich nach Möglichkeit den dritten Tabellenplatz zurückzuholen. Aufgrund des Ausfalls der vielen wichtigen Spieler bekamen die VC-Frischlinge Johannes Wahl (Außenangriff), Luis Ramirez und Kilian Schweiger (beide Mittelblock) die Gelegenheit, Spielerfahrung zu sammeln. Zudem übernahm Coach Tobias Marktscheffel in Doppelfunktion auch das Zuspiel. (...)

weiterlesen / zur Fotogalerie

Herren 1: Das Beste zum Schluss

BL Männer: Passau - Fürstenzell 3:0 (11,6,13)

Passau - Deggendorf II 2:3 (-23,17,-23,21,-11)

Saisonbestleistung geliefert, Tabellenplatz drei abgesichert - Herren 1 begeistern zum Abschluss

Höchste Befriedigung bei den 1. Herren: Erst ein erfrischender Quickie gegen Fürstenzell, danach besorgten Kapitän Tom Täschner und die Teamkollegen es sich gegen Meister Deggendorf über zwei Stunden so richtig.

Zuspieler Florian Rückert macht die Luke dicht
Zuspieler Florian Rückert macht die Luke dicht

(5.3.18) - Trainer Alex Grill hatte in dieser Saison mit dem Aufstieg in die Landesliga schon geliebäugelt, doch die Leistungen seiner Männer reichten dafür am Ende nicht aus. "Platz 3 geht in Ordnung, Deggendorf und Landshut waren stärker. Unsere Entwicklung ist positiv", bilanziert Grill. Sein Team kann sich zugutehalten, in ziemlich vielen Spielen ziemlich gut gespielt zu haben. Stabilität und Beständigkeit wollten sich aber nicht einstellen. Ein wirklich störungsfreier Gesamtauftritt wollte nicht recht gelingen - am Samstag war es dann soweit   (...)

weiterlesen  / zur Fotogalerie



Herren 2 wieder in Love

Bezirksklasse Männer: Hauzenberg - Passau II 0:3 (-19,-20,-23) / Waldkirchen II - Passau II 3:1 (15,16,-23,18)

(20.2.18) - Nach den letzten beiden Niederlagen (gegen Saldenburg 2 und Viechtach) und der darauffolgenden Mannschaftssitzung sollte alles anders werden. Mit viel guter Laune, jeder Menge Liebe, einem Kasten Bier und topmotivierten, aber teilweise angeschlagenen, Spielern ging es nach Hauzenberg, wo man zunächst gegen den Gastgeber und anschließend gegen den bisher ungeschlagenen Meisterschaftsfavoriten TSV Waldkirchen 2 spielen musste. Als kleine Extramotivation konnte man sich gegen den TSV auch noch einen weiteren Kasten Bier verdienen - ein Sieg vorausgesetzt. Na, wenn das mal kein Grund ist, alles, wirklich alles, zu geben. Mal davon abgesehen, dass es in der Dreifachhalle eisig kalt war und man sich in jedem Fall bewegen musste, um nicht zu erfrieren. Snow-Volleyball soll ja jetzt im Trend liegen und der VC Passau scheint temperaturmäßig bereits vorbereitet zu sein.

Verzichten musste man auf seinen Zuspieler Radu Cerescu, der sich im Abschlusstraining erneut am Knie verletzte und nicht dabei sein konnte. So musste Trainer Tobias Marktscheffel auf altgewohnter Stellerposition auflaufen. Als (Co-)Trainer stand Klaus Schachtner an der Seitenlinie, (...)

weiterlesen


Herren 1: Besser Sellerie als gar nix

Teamgeist ungebrochen: die Herren 1
Teamgeist ungebrochen: die Herren 1

Bezirksliga Männer: Steinach - Passau 0:3 (-22,-14,-20) /

Niederviehbach II - Passau 0:3 (-11,-9,-13)

(8.2.18) - Bereits zu Weihnachten war der Aufstiegszug mit der Niederlage gegen den VfL Landshut quasi abgefahren. Nach dem nicht eingeplanten 1:3 gegen den VC Eitting zu Jahresbeginn war es dann endgültig: Die 1. Herren spielen bis Saisonende lediglich um den goldenen Staudensellerie. Dieser scheint überraschend gut zu schmecken, Jedenfalls ist das Team alles andere als in ein Motivationsloch gefallen. Am Wochenende gelangen bemerkenswerte Leistungen gegen zwei Gegner aus der unteren Tabellenregion. Die Siege waren insoweit nicht überraschend, deren Art und Weise schon.

weiterlesen


Damen 1: Der Abstieg steht fest

Bezirksliga Frauen: Vilsbiburg III - Passau 3:1 (23,-18,19,19) / Dingolfing-Landshut - Passau 3:0 (12,9,13)

(8.2.18) – Am Samstag stand für die Damen 1 das Auswärtsspiel in Vilsbiburg an. Dabei traf man zuerst auf den direkten Abstiegskonkurrenten Rote Raben Vilsbiburg III. Gegen die junge Mannschaft hatte man die Hoffnung, als Sieger vom Feld zu gehen und vielleicht doch noch ein paar Pünktchen holen zu können.

Wie in letzter Zeit eigentlich immer ging man mit bester Laune und einem beschwingten „Aperol... SPRITZ!“ aufs Feld. Der erste Satz wurde auf Augenhöhe gespielt, musste dann jedoch aufgrund einiger Fehler mit 23:25 abgegeben werden. Im zweiten Satz zeigte das Team von Trainer Xaver Süß allerdings noch einmal, was sie auch in dieser schweren Saison gelernt hat, und gewann eindeutig mit 25:18. Jedoch machten im nächsten Durchgang, wie leider zu oft in diesem Spiel, die Nerven der noch jungen Mannschaft zu schaffen und so konnte man nicht anknüpfen und verlor 19:25. Mit dem Willen, dann eben fünf Sätze zu spielen, wechselte man nochmals die Feldseite.  (...)

weiterlesen


Damen 2 mit letztem Aufgebot

BK Frauen:  Griesbach/Fürstenzell - Passau II 3:0 / Aicha v. W. - Passau II 3:1

(13.1.18)  -  Eigentlich hatte sich der Trainer von diesem Spieltag mehr erwartet. Die Gastgeberinnen aus Fürstenzell hatte man im Hinspiel besiegt und das Team aus Aicha sollte auch nicht unschlagbar sein. Leider schlug die Grippewelle erbarmungslos zu, sodass insgesamt 5 Spielerinnen ausfielen und man froh war, überhaupt eine Mannschaft stellen zu können.

Es kam, wie es kommen musste. Im ersten Spiel reichte den Gegnerinnen eine durchschnittliche Leistung, um ungefährdet den Sieg einzufahren. Diese unterlagen dann ebenfalls sang- und klanglos der Mannschaft aus Aicha v.Wald. Ein kurzer Spieltag bahnte sich an. Jedoch kam es etwas anders: Die Rumpfmannschaft aus Passau hatte sich in diesem Match gut zusammengefunden und war keineswegs das leichte Opfer (...)

 

 weiterlesen


Dreikönigs-Glühweinturnier

Same procedure as every year - traditionell zum Jahreswechsel trafen sich die Aktiven und Freunde des VC-DJK zum gemeinsamen Mixedturnier bei Glühwein und Gebäck, diesmal wieder am Dreikönigstag im Leopoldinum. Gesellig war's, lecker war's, Spaß hat's gemacht!

zur Fotogalerie

Damen 2 kommen Ligaerhalt einen Schritt näher

BK Frauen: Saldenburg - Passau II 3:0 (17,21,18)

Grafenau - Passau II 0:3 (-22,-19,-17)

 (16.12.17) - Nur eine Woche nach dem mit 3:1 gewonnenen Spiel gegen Grafenau folgte das Rückspiel gegen die Gastgeberinnen. Da das erste Spiel jedoch auf Wunsch dieser getauscht wurde, mussten die Damen II zuerst gegen die Tabellenersten aus Saldenburg ran. Man rechnete sich zwar keine großen Chancen aus, wollte aber dennoch demonstrieren, dass man mithalten konnte. Zur eigenen Überraschung gelang das im ersten Satz ganz ausgezeichnet. Die Saldenburgerinnen konnten gar nicht glauben, wie viel Gegenwehr ihnen die Passauerinnen entgegensetzten. Leider schlichen sich auf der Zielgerade einige Fehler ein, sodass der Satz schlussendlich doch an die Spitzenreiterinnen ging. In Satz 2 und 3 konnten die Mädels von Coach Kaltenecker nicht mehr an ihre Leistung im ersten Satz anknüpfen und hatten erneut das Nachsehen.

Aber wichtiger war ohnehin, den Tabellenletzten Grafenau erneut in die Knie zu zwingen, um dem Ziel Klassenerhalt einen Schritt näherzukommen. Gesagt, getan. Was die Passauerinnen in den folgenden 3 Sätzen ablieferten, waren zwar keine Sternstunden im Volleyball, aber ausreichend, um das Spiel diesmal - zumindest auf dem Papier - mit einem klaren 3:0 für sich zu entscheiden. (SK)



Herren 1 legen Aufstieg ad acta

Bezirksliga Männer: Passau - Plattling 3:0 (17,16,9) / Passau - Landshut 1:3 (19,-19,-24,-13)

(22.12.17) - Wäre, hätte, könnte. Insbesondere nach verpassten Chancen ist der Griff zum Konjunkitv zu Recht verpönt. Deswegen wird auf folgende Fragen an dieser Stelle verzichtet: Was wäre gewesen, wenn die 1. Herren im dritten Satz bei 24:23 nach eigener Feldabwehr den Ball entschlossen ausgespielt hätten? Was, wenn im folgenden Ballwechsel die Zentimeterentscheidung des Schiedsgerichts anders ausgefallen wäre? Stattdessen der nüchterne Blick auf die Fakten: Auch das dritte Duell mit einem der zwei Topteams der Liga ging verloren, somit kann der Aufstieg wohl ad acta gelegt werden.

Die Ausgangslage vor dem Spiel gegen Landshut war klar: Nur ein 3:0 oder 3:1 bleibt die realistische Hoffnung auf Platz 1 oder 2 am Saisonende erhalten. Landshut seinerseits ist bei einem Sieg zumindest Platz 2, und damit die Teilnahme am Playoff zur Landesliga, kaum mehr zu nehmen. Beide Teams waren also hoch motiviert und so ging es voll zur Sache.

Der Verlauf aus VC-Sicht: Satz 1: Die Annahme wackelt, wie leider diesmal am gesamten Spieltag. Doch diese Schwäche wird durch hervorragende Angriffe kompensiert, (...)

weiterlesen


Erste Fortschritte bei Damen 1

BL Frauen: Steinach - Passau 3:1(16,21,-23,17) / Dingolfing-Landshut - Passau 3:0 (6,13,12)

(16.12.17) - Zum letzten Spieltag des Jahres durften Damen 1 nochmal auswärts gegen Gastgeber Steinach und den aktuellen Tabellenzweiten aus Dingolfing-Landshut aufs Feld.

Nach einem holprigen Start im ersten Satz gegen Steinach musste man leider schon beim Stand von 16:25 die Seiten wechseln. Im zweiten Satz konnte dann jedoch bereits einiges verbessert werden, sodass man anfangs kurzzeitig in Führung lag. Ausgereicht hat dies jedoch leider nicht, und man musste sich doch noch mit 21:25 geschlagen geben. Mit gesteigerter Motivation - man hatte ja erkannt, dass hier etwas zu holen war - ging man dann im dritten Satz aufs Feld, um noch einmal zu demonstrieren, dass trotz neuer Mannschaft mit den VC-Damen zu rechnen ist. Nach einem anfänglichen Rückstand konnte durch eine Aufschlagserie von Zuspielerin Aneta Hanišová und guter Teamarbeit der Satz gewonnen werden.

Besonderer Anlass zur Freude war hierbei, dass es der erste gewonnene Satz dieser erst im Saisonverlauf entstandenen, neu formierten Mannschaft war und langsam ein, sich stetig verbesserndes, Zusammenspielen erkennbar wurde. (...)

weiterlesen


Damen 2 holen wichtigen Sieg - Aufwärtstrend hält an

Damen 2: gute Laune nach dem Sieg gegen Grafenau
Damen 2: gute Laune nach dem Sieg gegen Grafenau

Bezirksklasse Frauen:

Grafenau - Passau II 1:3 (-22,22,-8,-22)

Altenmarkt - Passau II 3:0 (21,11,11)

(13.12.17) - Die zweite Damenmannschaft musste am vergangenen Samstag punkten, um dem Ziel Klassenerhalt näher zu kommen. Headcoach Armin Kaltenecker gab daher vorab das Ziel aus, gegen den Tabellenletzten Grafenau einen Sieg einzufahren. Im zweiten Spiel gegen die Altenmarkt (derzeit punktgleich mit Tabellenführer Saldenburg auf Rang 2) galt es, Spielerfahrung zu sammeln und nicht "unter die Räder zu kommen". Da Coach Kaltenecker übers Wochenende auf Trainerfortbildung war, sprang der Zuspieler der Herren 1, Martin Pöhls, kurzfristig als Interimscoach ein.

Die ersten beiden Sätze gegen die Grafenauerinnen verliefen bis zum jeweiligen Satzende knapp. Einerseits merkte man den engagierten Gastgeberinnen an, ihrerseits Chancen auf einen Sieg ausgerechnet zu haben. Andererseits ließen die Passauerinnen den Gegner durch zu viele Eigenfehler immer wieder ins Spiel kommen. Auffällig waren die vielen Aufschlagfehler (...)

 weiterlesen


Herren 2: Reine Nervensache, oder: Der Trainer gibt der Mannschaft eine Aufgabe

Bezirksklasse Männer: Passau II - Schönberg II 3:1 (-23,23,18,14) / Passau II - Viechtach 3:1 (14,16,-22,20)

Gute Laune bei Zuspieler Radu Cerescu
Gute Laune bei Zuspieler Radu Cerescu

(6.12.17) - „Ich möchte allen neuen Spielern Spielanteile geben, wenn irgendwie möglich.“ Diese Ansage von Coach Tobi Marktscheffel beim Abschlusstraining am Freitagabend war Programm für den Spieltag. Mit den Neuzugängen Philipp Schreiber, Johannes Wahl und Thomas Beck fuhrwn insgeamt 11 Spieler nach Viechtach. Bedingt durch Verletzungen und Erkrankungen reduzierte sich die Zahl der einsatzbereiten Aktiven jedoch merklich.

Ziel war es, nach einer Auftaktniederlage am ersten Spieltag, möglichst alle Punkte mit nach Passau zu nehmen. Marktscheffel setzte trotzdem von Anfang an auch auf die Neuzugänge „Die Mannschaft ist stark genug, um mit ihrer Erfahrung auch neue Spieler zu integrieren“. (...)

weiterlesen / zur Fotogalerie


Wiedererstarkte Herren 1 zur Saisonhalbzeit auf Platz 3

Für seine Blockstatistik zum Goldjungen gekürt: Philemon Wrensch
Für seine Blockstatistik zum Goldjungen gekürt: Philemon Wrensch

Bezirksliga Männer:

Fürstenzell - Passau 0:3 (-16,-11,-13)

Niederviehbach III - Passau 1:3 (21,-8,-8,-19)

(6.12.17) - Bereits in den Üungseinheiten zuvor hatte sich die gute Leistung abgezeichnet. "Bei uns geht's im Training voll zur Sache. Viele Spieler sind in wirklich guter Verfassung", konstatiert H1-Trainer Alex Grill.

Dessen Team scheint die glatte Niederlage gegen Deggendorf vom Spieltag zuvor also gut aus den Trikots geschüttelt zu haben und fuhr zum Abschluss der Hinrunde zwei ungefährdete Siege ein. (...)

weiterlesen


Neulich ... im Chor

Unsere Männerteams feiern ihre vier Siege im Hacklberger Bräustüberl
Unsere Männerteams feiern ihre vier Siege im Hacklberger Bräustüberl

Wir singen heut für Passau, das ist unser Verein

Wir spielen immer Vollgas und haun die Dinger rein.

Zu einem guten Hellen, da sagen wir nicht nein.

..

Und scheißegal, wo wir uns die Punkte hol'n:.

Jeden Spieltag alles geben, immer sechs Punkte

...

Uhh

la la la la la la lalala

la la la la la la lalala

(da capo al fine)



Damen 2: Schritt für Schritt

Bezirksklasse Frauen: Passau - Saldenburg 0:3 / Passau - Aicha v. W. 0:3

(25.11.17) - Am vergangenen Spieltag gab es wiederum zwei Niederlagen für die Damenmannschaft um Trainer Armin Kaltenecker. Und wieder mußte man sich zwei Teams geschlagen geben, deren Spielerinnen diesen Sport schon viele Jahre betreiben und sich in der Vorbereitung zu eingespielten Teams formiert hatten.

Dennoch gab es auch Positives.

Die Passauer Mannschaft, die nahezu an jedem Spieltag mit einer anderen Zuspielerin aufläuft, ergab sich dieses Mal nicht von vorneherein in die Opferrolle. Natürlich war man spielerisch deutlich unterlegen, doch gelangen vor allem im zweiten Spiel gegen Aicha immer mehr schöne Aktionen, die zeigten, dass durchaus einiges Potential im Team schlummert. Sogar ein Satzgewinn war in greifbarer Nähe.

Aus meist sicherer Annahme heraus wurden die Bälle durch Zuspielerin Katrin Dumler schön verteilt und es gelang immer öfter, die Gegenerinnen zu Fehlern zu zwingen. Vor allem Julia Pöhls zeigte in der Mitte kraftvolle Angriffe. Und auch die Aussenangreiferinnen boten eine solide Leistung.

Alles in Allem beginnt die Passauer Zweite, sich immer besser auf den Ligabetrieb und die starken Gegnerinnen einzustellen, so dass man durchaus bald auch mit Siegen rechnen können wird. (ak)

 

Damen 1: Neue Formation bereitet noch Probleme

Jubel bei den VC-Damen, Gegner und Ball am Boden - am Samstag leider eine seltene Momentaufnahme
Jubel bei den VC-Damen, Gegner und Ball am Boden - am Samstag leider eine seltene Momentaufnahme

Bezirksliga Frauen: Passau - Waldkirchen 0:3 / Passau - Schönberg 0:3

 (25.11.17) – Am vorerst letzten Heimspieltag im Jahr 2017 durften die VC-Damen bereits im ersten Spiel des Tages gegen den aktuellen Tabellenvierten aus Waldkirchen aufs Feld. Das nach dem letzten Spieltag gezogene Fazit war hierbei, die Annahme zum Laufen zu kriegen, um dann vorne am Netz schlagkräftig mitzuspielen. Wichtig war jedoch zuerst, sich in der neuen Formation einzufinden und den weniger- und unerfahrenen Teilen der Mannschaft Spielpraxis zu ermöglichen. Aufgrund der Minimalbesetzung (inkl. Libera) musste dann auch wirklich jeder durchspielen und konnte so bereits die ein oder andere Erfahrung auf dem Spielfeld machen.

Im Endeffekt hätte man sich die Planung jedoch beinahe schenken können, da aus einer wackeligen Annahme wohl kaum gute Angriffe kommen können. Durch gute Aufschläge der Gegner wurde man nur immer verunsicherter und scheuchte Zuspielerin Aneta Hanišová vermehrt quer über das Feld, in dem Versuch, den ein oder anderen Ball vielleicht doch noch spielbar zu machen. Nach mauer Leistung und stetig sinkender Moral musste man sich letztlich mit einem ärgerlichen, jedoch aber leider der Leistung entsprechenden, 0:3 vom Feld verabschieden.

Nach kurzer Pause ging es dann durch Kaffee und Kuchen gestärkt wieder gegen Schönberg weiter. Man begann den Satz mit einigen starken Blocks, die eindrucksvoll demonstrierten, dass trotz vorhergehender Leistungen mit den VC-Damen gerechnet werden kann, wenn das Mannschaftsgerüst erst einmal steht. Trotz anfänglicher Führung in den ersten beiden Sätzen konnte man leider auch hier zu stark durch die gegnerischen Aufschläge aus der Ruhe gebracht werden, sodass man sich trotz einiger bilderbuchwürdiger Highlights erneut mit 0:3 vom Feld verabschiedete.

Fazit: Trotz vorhandenem Potenzial und guter Individualleistungen ist einfach noch zu deutlich zu erkennen, dass es sich hier um eine komplett neu aufgestellte Mannschaft handelt, die gegen längst eingespielte Mannschaften nur schwer ankommt. Streckenweise hätte aber sicherlich auch ein lautes Publikum im Rücken geholfen, die Damen wieder auf die richtige Spur zu bringen. Aber das kann dann ja bereits am 13. Januar wieder geübt werden, wenn Damen 1 ihr letztes Heimspiel der Saison haben. Vorerst konzentriert man sich allerdings auf den kommenden Spieltag in Steinach und versucht die Mannschaft noch mehr zusammenzubringen, um aus lehrreichen Spielen auch noch erfolgreicher zu machen. Denn harte Arbeit im Training soll schließlich belohnt werden. (smk)


Damen 2 erkämpfen ersten Sieg

Bezirksklasse Frauen: Tettenweis – Passau II 3:0 / Griesbach/Fürstenzell II – Passau II 1:3

(12.11.17) – Nachdem das Team am letzten Spieltag gegen übermächtige Gegner keine Siegchance hatte, rechnete man sich diesmal doch die Möglichkeit aus, die ersten Punkte im Kampf um den Ligaerhalt erringen zu können.

Im Spiel gegen Tettenweis war jedoch gleich klar, wer hier der Herr bzw. die Frau im Hause ist. Aufgrund der wuchtigen Aufschläge, mit denen unsere Annahmespielerinnen ausnahmslos überfordert waren, erreichten die Gegnerinnen innerhalb kürzester Zeit einen komfortablen, nicht mehr aufholbaren Vorsprung. Demzufolge konnten nur wenige eigene Angriffe versucht werden, die aber zumindest im ersten Satz nicht erfolgreich waren. Dieser Satz endete mit einem desaströsen 3(!) zu 25 und war eine einzige Blamage. Die folgenden beiden Sätze wurden zwar auch verloren, jedoch begann sich unsere Mannschaft dann doch etwas aufzubäumen und holte immerhin 16 bzw. 13 Punkte gegen ein in absoluter Bestbesetzung angetretenes Heimteam.

Nach einigen klaren Worten des Trainers wollten die Damen 2 dann zumindest gegen die Zweite der Spielgemeinschaft aus Griesbach und Fürstenzell ein anständiges Spiel abliefern. (...)

weiterlesen


Verkorkster Heimspielauftakt für Damen 1

Motivation: Zuspielerin Aneta Hanisova feuert ihr Team an
Motivation: Zuspielerin Aneta Hanisova feuert ihr Team an

Bezirksliga Frauen: Passau - Griesbach/Fürstenzell 1:3 (-17,21,-23,-17)

Passau - Niederviehbach 0:3 (-11,-18,-9)

(11.11.17) - „Bei Regenwetter soll man drinnen bleiben“ -  getreu diesem Motto traf man sich gut gelaunt in der Halle des Leopoldinum, um den ersten Heimspieltag der Saison zu bestreiten. Warum auch rausgehen, wenn es in der Halle doch so viel mehr Spaß macht? Hier der Bericht zum Spieltag:

Nach größeren internen Auseinandersetzungen trennte sich die Mannschaft leider vor Kurzem von einigen ihrer Spielerinnen und stand deshalb erstmal vor der Aufgabe, sich spielerisch neu zusammenzufinden. Mit deutlich reduzierter Spielerzahl, d.h. in Minimalbesetzung, trat man also zunächst gegen die SG Bad Griesbach/Fürstenzell an. Im ersten Satz ging es allerdings erstmal darum, ins eigene Spiel zu finden und sich an die ungewohnte Aufstellung zu gewöhnen. Niedergeschlagen hat sich das, wie bereits am letzten Spieltag mit alter Besetzung, besonders in der Annahme, welche dem gegnerischen Team einfach zu viel Angriffsfläche bot. So beendete man Satz eins vorzeitig bei 17:25. Danach lief es besser: (...)

weiterlesen


Herren 1: Nix zu holen gegen Deggendorf

Bezirksliga Männer: Deggendorf – Passau 3:0 (19,11,19) / Eitting – Passau 1:3 (-21,-21,18,-25)

(12.11.17) - Klare Außenseiter rechnen sich bisweilen insgeheim Siegchancen aus. So auch unsere 1. Herren vor dem Spiel beim TSV Deggendorf II, dem in dieser Saison erlesen besetzten Drittliga-Unterbau.

Die Kalkulation: Eine eigene Topleistung muss her, das war klar.  Schwächephasen des TSV und eine mögliche Überheblichkeit des Favoriten gehören bestraft. Am Netz wird man nicht mithalten können, also muss man versuchen, sich mit druckvollen Aufschlägen Vorteile zu verschaffen. - Die Wirklichkeit: Die eigene Leistung war so medium. Der TSV leistete sich keine Schwächephasen oder Nachlässigkeiten und dominierte vom ersten bis zum letzten Punkt das Geschehen. Und die Idee von der Aufschlagshoheit währte genau bis zum Stand von 0:0 im ersten Satz. Dann nahm sich TSV-Zuspieler Markus Pielmeier den Ball und stellte mit fünf mächtigen Sprungaufschlägen auf 5:0. Auch seine Mitspieler brachten die Passauer Annahme immer wieder ins Wackeln. - Alle Pläne also ab in den Papierkorb. Nachdem man Im ersten Satz wenigstens noch in Teilen mithalten konnte, war anschließend Endstation.

In der Analyse war man sich schnell einig: "Wir hätten in diesem Match gerne ein Wörtchen mitgeredet, aber Deggendorf hat uns nicht mal die Luft zum Atmen gelassen", sagt Mittelblocker Mario Sperl. (...)

weiterlesen


Tu felix America

Holubek verlässt Passau in Richtung L.A. - Würdiger Abschied: 1. Herren erringen Bezirkspokal

Wandert nach L.A. aus: Felix Holubek
Wandert nach L.A. aus: Felix Holubek

Bezirkspokal vom 28.10.: VF: Passau - Niederviehbach III 2:0 (21,9)

/ HF: Passau - Landshut 2:0 (18,20) / Finale: Passau - Bonbruck 2:0 (16,8)

(31.10.17) - Mit seinen erst 28 Lenzen ist VC-Angreifer Felix Holubek bereits ein Globebtrotter. 88 in Leipzig noch als Bürger der ehemaligen "Täterä" geboren, übersiedelte seine Famile alsbald in die nordwestdeutsche Tiefebene. Nach dem Abitur besuchte er Universitäten auf mehreren Kontinenten, in Kapstadt lernte er seine Alex kennen, mit der er sich soeben verlobt hat. Die künftige gemeinsame Heimat der beiden heißt nun Los Angeles, wo Alex' Familie zuhause ist. EIn Goodbye bei seinen Verwandten und alten Freunden in Oldenburg steht noch auf dem Programm, in ein paar Wochen geht es dann per One-Way-Ticket über den großen Teich.

Vom VC-DJK verabschiedete er sich mit einem sportlichen Triumph: (...)

weiterlesen


2. Herren mit Sieg und Niederlage

Philipp Feigl gegen den Saldenburger Doppelblock
Philipp Feigl gegen den Saldenburger Doppelblock

BK Männer: Passau II - Hauzenberg II 3:0 (21,23,19)

Passau II - Saldenburg II 1:3 (20,-20,-12,-22)

Nach dem souveränen Pokalsieg beim Kreispokal in Schönberg einen Monat zuvor stand für die 2. Herren endlich der erste Spieltag der neuen Saison auf dem Programm. Wieder hießen die Gegner Hauzenberg II und Saldenburg II, was Hoffnungen auf ein ebenso gutes Abschneiden wie am Pokalspieltag weckte. Diese wurden zu Beginn auch nicht enttäuscht und es folgte gleich ein ungefährdeter 3:0-Sieg gegen Hauzenberg. Die auf einigen Positionen wegen mehrerer Ausfälle umgestellte Mannschaft konnte zunächst problemlos an die zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen.

Auch im ersten Satz des gegen Saldenburg lief es zu Beginn nach Plan. Nachdem die 1:0-Führung eingetütet war, (...)

weiterlesen / zur Fotogalerie


Langeweile zum Geburtstag

Linke Klebe von Flo Rückert
Linke Klebe von Flo Rückert

BL Männer:

Passau- Steinach 3:0 (17,15,19) / Passau- Plattling 3:0 (9,13,20)

(22.10.17) - Am Freitag feierte Alex Grill in besinnlicher Runde seinen Geburtstag. Tags darauf beschenkten ihn seine Spieler. Allerdings überbrachten sie ihm kein knisterndes, großes Paket. Stattdessen: eine Gruppen-Bastelarbeit in Form von zwei unspektakulären Siegen gegen Steinach und Plattling. Emotional war es nicht, eher so gemütlich-gemeinschaftlich. "In meinem Alter vertrage ich keine Aufregung mehr, Das war prima von den Jungs", freute sich Grill.

Vom ersten Ballwechsel an machten die 1. Herren klar, wer Herr in der Dreifachhalle sein würde. Die spielerische Überlegenheit wurde in zwei ungefährdete 3:0-Siege umgemünzt. Das mag logisch klingen, war aber in der Vergangenheit nicht immer der Fall. Zuspieler Pöhls hat oft genug erlebt (...)

weiterlesen / zur Fotogalerie


Damen 2 in Waldkirchen noch punktlos

Unsere Damen 2 mit vollem EInsatz im Block
Unsere Damen 2 mit vollem EInsatz im Block

Bezirksklasse Frauen:

Waldkirchen II - Passau II 3:0 / Viechtach - Passau II 3:0

(17.10.17) - Nachdem die Damen 2 in der letzten Saison mit akutem Spielermangel kämpften und dies schlussendlich zum Zerfall des Teams führte, haben sie sich nun unter Trainer Armin Kaltenecker neu formiert. Herausgekommen ist eine bunte Mischung aus erfahrenen Spielerinnen und solchen, die es werden wollen. Die frischgebackene Mannschaft bestritt nun ihre ersten Ligaspiele gegen den TSV Waldkirchen II und den TV Viechtach.

Der erste Satz gegen Waldkirchen startete vielversprechend. Unsere VC-Mädels fanden gut ins Spiel und boten den Gegnerinnen trotz deren druckvollen Angaben und harten Angriffen die Stirn. Am Schluss reichte es aber nicht ganz und der Satz ging mit 20:25 verloren. Immerhin schien das Eis gebrochen und der Trainer durchaus angetan von der respektablen Leistung seiner Damen (...)

weiterlesen


Bundesliga live auf Sport1

Die mangelnde Präsenz unseres Sports im Free-TV hat die Volleyballgemeinde in den letzten Jahren oft frustriert - nun gibt es einen echten Lichtblick:

Sport1 zeigt in dieser Saison 10 Spiele der Frauen-Bundesliga live! Den Anfang macht ein Nord-Süd-Schlager:

Mittwoch, 18.10., 19 Uhr: Rote Raben Vilsbiburg vs. SSC Palmberg Schwerin

Mehr zum Thema und alle Spiele in der Übersicht


Herren 1 verpassen Traumstart

Jonathan Pieknik setzt sich gegen den Altöttinger Block durch
Jonathan Pieknik setzt sich gegen den Altöttinger Block durch

Bezirksliga Männer:

Passau - Altötting 3:1 (19,-22,20,16)

Passau - Landshut 2:3 (-21,16,-21,15,-13)

(2.10.17) - Die Leistung war okay, mit dem Ertrag haderten die VC-Männer nach dem Saisonauftakt in der heimischen Dreifachhalle. Nach dem 3:1 gegen den TV Altötting standen auch in der Partie gegen die TG-VfL Landshut die Zeichen auf Sieg, doch dann sprang der verzehrfertige Gegner noch aus der Pfanne.

Erster Gegner des Tages war mit Altötting ein Unbekannter. Der TV gehörte in den letzten Jahren der  oberbayerischen Staffel an und wurde nun nach Niederbayern querversetzt. (...)

weiterlesen


Kreispokal: Herren zwo mit Niveau

Philipp Feigl mit erfolgreichem Angriff
Philipp Feigl mit erfolgreichem Angriff

Kreispokal in Schönberg vom 24.9.:

VF: Passau II - Hauzenberg II 2:0

HF: Passau II - Saldenburg II 2:0

Finale: Passau II - Bonbruck 2:0

(25.9.17) - Nach dem Umbau unserer Männermannschaften mussten sich die Herren 2 unter Trainer Marktscheffel neu finden. Dieser Prozess wurde offenbar mit Erfolg bewältigt: Das Team zeigte sich beim Kreispokal homogen und spielfreudig, blieb ohne Satzverlust und qualifizierte sich somit für den Bezirkspokal am 28. Oktober.

Bereits eine Woche vorher wollen die H2 beim Start in die Bezirksklassensaison an die gezeigten Leistungen anknüpfen. Ob dies gelingt, dafür gibt es einen ganz simplen Gradmesser - die Gegner heißen Hauzenberg II und Saldenburg II ... (bs)


Passau rockt Eitting

(18.9.17) - Doppelsieg für unsere Bezirksligateams beim "Erl-Bockerl-Cup", dem Vorbereitungsturnier des VC Eitting: Unsere 1. Damen knüpften an ihre Serie von Testspielerfolgen an, besiegten im Halbfinale Ligakonkurrent Vilsbiburg III in drei Sätzen und im Endspiel Altenmarkt mit 2:0. Die Männerkonkurrenz entschieden die 1. Herren  mit 2:1 im Finale gegen Steinach für sich. Unsere 2. Damen belegten Rang 6 - ein Achtungserfolg für das Team, dass sich erst jüngst unter Trainer Kaltenecker komplett neu zusammengefunden hat. (bs)



Trainingslager der Männerteams in Tschechien

(14.9.17) - VC-Trainer Alex Grill steht auf Fernreisen mit seinen Mannen: "In unbekannten Gefilden kann der Zusammenhalt im Team noch den besonderen Kick bekommen." Daher sind seine 1. Herren in der Saisonvorbereitung Kurztrainingslager mit längeren Autofahrten bereits gewohnt. In letztem Jahr führte der Weg nach Bad Tölz, nun gut drei Stunden gen Norden ins tschechische Sokolov. Diesmal schlossen sich auch die 2. Herren von Coach Toby Marktscheffel an, sodass sich die Reisegruppe auf 18 Köpfe vergrößerte.

Sokolov, umgeben von durch jahrzehntelangen Braunkohleabbau gezeichnetem Brachland, erwies sich als überraschend schönes Städtchen. Das inmitten des malerischen Schlossparks gelegene "Parkhotel" als Domizil fand allerseits guten Anklang. Lediglich das Speisenmenü stieß nicht bei jedermann auf Gegenliebe (...)

weiterlesen

zur Fotogalerie



Passauer Volleyball Open-Air Cup  - eine gelungene Premiere

(3.8.17) - Der VC-DJK Passau hat erstmals seit vielen Jahren wieder ein Freiluftturnier veranstaltet. Bei sommerlichen Temperaturen trafen sich auf dem Oberhaus-Sportgelände vier Herren- und drei Damenmannschaften zum Passauer Volleyball Open-Air-Cup.

Premierenteilnehmer waren Gastmannschaften aus Esternberg, Altenmarkt, Fürstenzell und Bad Griesbach und natürlich unsere VC-Teams. Gespielt wurde in zwei getrennten Wettbewerben im Modus 6 gegen 6 wie in der Halle. Die Zuschauer bekamen guten Volleyballsport geboten. Nach teils spannenden Spielen setzten sich sowohl bei den Damen als auch bei den Herren jeweils die österreichischen Nachbarn aus Esternberg durch.

Für unsere Trainer Xaver Süß (Damen 1), Alex Grill (Herren 1) und Toby Marktscheffel (Herren 2) war das Turnier eine gute Vorbereitung für die bevorstehende Hallensaison. Insbesondere die Männerteams wurden erst jüngst neu zusammengestellt und so war der Open-Air-Cup ein erster aufschlussreicher Härtetest.

Nach der Siegerehrung fand das Turnier seinen zünftigen Ausklang: Die Volleyballfreunde feierten gemeinsam bis in den Abend hinein auf dem Oberhaus. Organisator Markus Stoiber zog ein positives Fazit (s. Interview) und kündigte an: Nächstes Jahr gibt es eine Neuauflage - dann hoffentlich mit noch mehr teilnehmenden Teams. (mp)

Ergebnisse:

Männer - 1. "Extremberg" (VC Esternberg); 2. VC-DJK Passau; 3. "Hummelmeister" (F'zell/Griesbach); 4. VC-DJK Passau II

Frauen - 1. VC Esternberg; 2. VC-DJK Passau; 3. TSV Altenmarkt

Die Teilnehmer des Open-Air Cup 2017
Die Teilnehmer des Open-Air Cup 2017
Panoramablick über die Turnieranlage
Panoramablick über die Turnieranlage

Turnierchef Markus Stoiber

im Gespräch

Der VC-DJK hat erstmals wieder ein Turnier auf dem Oberhaus veranstaltet. Wird es bis zum nächsten Mal auch wieder Jahre dauern?

MS: Mein Plan ist, den Open-Air-Cup ab jetzt jährlich zu veranstalten und in den Kalendern der Volleyballer aus nah und fern zu etablieren. Wahlweise ansonsten erst wieder in 2027.

Die herrliche Sportanlage auf dem Oberhaus bietet Platz für noch mehr Teams, oder?

MS: Auf dem Bolzplatz haben drei Felder Platz. Falls wir wachsen und auch den oberen Rasenplatz nutzen dürfen, haben dort nochmal bis zu 10 Felder Platz. Dann könnten sicher rund 48 Mannschaften antreten - hierzu wäre allerdings ein Tag zu kurz.

Eine solche Veranstaltung lässt sich sicher nicht alleine organisieren.

Nein. Viele VC-ler haben mit angepackt, mein besonderer Dank gilt Klaus und Martin. Und toll war auch die Unterstützung unserer Sponsoren Brauerei Hacklberg, Restaurant "Das Oberhaus" und REWE Bad Griesbach.

Wie lautet dein Fazit als Turnierchef?

Schade, dass wir nicht mehr Teams hatten, aber ich denke wir haben ein kleines und durchaus schönes Event kreiert. Das Feedback der Teilnehmer und aus unseren Reihen war durchwegs positiv.