Aktuell

05.12.22

 

Gemeinsamer Heimspieltag der H1 und H3 


Landesliga Südost: VC Passau - Rote Raben Vilsbiburg 3:2 (-22,17,-17,21,8) /

VC Passau - TSV Schönberg 2:3 (-22,-22,15,23,-10) 

 

 Bezirksklasse NO: VC Passau III - TSV Plattling 0:3 (-8,-17,-16) /

VC Passau III - TSV Grafenau 3:1 (19,24,-18,10)

 

Nach dem U20 Spieltag am 27.11.2022 an gleicher Stelle trat die Herren 3 des VC PAssau eine Woche später in der Dreifachhalle in Passau zum Bezirsklassen-Spiel gegen den TSV Plattling sowie TSV Grafenau an. Da die Herren 3 Truppe überwiegend aus dem sehr breiten U20 Mannschaftskader besteht, können auf diese Weise die jungen Spieler viel Spielpraxis erwerben.


Das auf dem Parallelfeld stattfindende Landeslige-Derby der Herren 1 gegen die niederbayerischen Konkurrenten aus Vilsbiburg und Schönberg sorgte zum einen für gut gefüllte Tribünen, zum anderen für eine lautstarke Kulisse der sich gegenseitig anfeuernden Mannschaften. 

Gegen den TSV Plattling merkte man die noch teilweise mangelnde Erfahrung gegen einen angriffsstarken und erfahrenen Gegner, dem sich die jungen Passauer mit 0:3 geschlagen geben musste.

Ganz anders das Bild gegen eine ebenfalls junge Grafenauer Mannschaft, gegen die eine Woche zuvor bereits in ähnlicher Formation gespielt wurde.Mit hervorragender Moral und starkem Willen setzte sich die Herren 3 verdient mit 3:1 durch und fuhr damit 3 weitere Punkte in der Liga ein. Die immer besseren Spielabläufe und die Handschrift der Trainer Ben Schriever und Julian Hoffmann zeigen von Spiel zu Spiel mehr ihre Wirkung. Ein gemeinsames Pizzaessen der Mannschaften unterstrich die gute Stimmung und die mit der Herren 1 insgesamt eingefahrenen 6 Punkte für den VC/ DJK Passau an diesem Tag. ( rs )


01.12.22

 

3:1 in München - VC-Volleyballer gehen gestärkt in anstehende Heimderbys 


Landesliga Südost: MTV München II - VC Passau 1:3 (18,19,-16,18) 

Vorfreude bei den Volleyballern des VC Passau: Nach drei erfolgreichen Auswärtsspielen in und um München stehen an diesem Samstag daheim zwei Niederbayernderbys bevor. Los geht es um 14:30 Uhr gegen die Roten Raben Vilsbiburg. Den Raben unterlag man zuletzt vor einem halben Jahr im Kampf um die Bezirksliga-Meisterschaft nach zweieinhalb Stunden und fünf denkwürdigen Sätzen. Anschließend kommt es zum Klassiker gegen den TSV Schönberg.

Die VC-Männer sehen sich nach zuletzt drei Auswärtssiegen in Serie gut gerüstet. Der jüngste 3:1-Erfolg war dabei eher unspektakulär. Gegen das junge MTV-Team reichte eine durchschnittliche Leistung. Den verlorenen dritten Satz steckte man gut weg und fand rechtzeitig zurück in die Spur. "Spielerisch war aber noch Luft nach oben", so Trainer Ben Schriever.

Für Samstag hofft man also auf eine Steigerung, zumal auch beide Gegner aktuell haben aufhorchen lassen: Die Raben siegten glatt mit 3:0 in Holzkirchen, Schönberg kämpfte den starken TSV Unterhaching II mit 3:2 nieder. Somit sieht sich der VC keinesfalls als Favorit und will laut Schriever nichts an der bisherigen Herangehensweise ändern: "Wir wollen immer bescheiden bleiben und hart kämpfen." Personell kann der Coach dabei aus dem Vollen schöpfen. Lediglich hinter dem Einsatz von Außenangreifer Stephan Bäumel (Knieprobleme) steht noch ein Fragezeichen.

Bei ihrem Kampf hoffen die VC-Männer auf die Unterstützung von zahlreichen Fans. Diesen wird am Samstag noch mehr geboten: Ebenfalls in der Dreifachhalle (Neuburger Str.) bestreiten die neu gegründeten jungen 3. Herren des VC ab 14 Uhr ihr erstes Heimspiel. 


28.11.22

SG Damen sichern sich die nächsten 3 Punkte 

 

Bezirksliga: SG Bad Griesbach/Passau - TSV Plattling 3:1 (18,-23,18,22)

 

Unsere Damenmannschaft startete letzten Samstag gut ins Spiel gegen den aktuell Tabellensechsten TSV Plattling. Nachdem die Startformation den ersten Satz mit 25:18 recht eindeutig gewinnen konnte, ging Trainer Armin Kaltenecker mit einer neuen Aufstellung in den zweiten Satz, damit auch andere Spielerinnen die Möglichkeit hatten sich zu beweisen. Man startete souverän, ließ sich dann aber zu schnell aus der Ruhe bringen und zu viele Fehler schlichen sich ein. Auch mit Einwechslungen konnte der Satz letztlich nicht mehr gedreht werden und ging mit einem knappen 23:25 an die Plattlingerinnen. Die SG versuchte den Satz abzuhaken, erlangte im dritten Satz wieder die gewohnte Sicherheit und beendete ihn dann auch mit einem eindeutigen 25:15. Im vierten Satz kamen die Gegnerinnen wieder stark zurück und setzten unseren Damen mit einer sicheren Annahme und einem stabilen Spielaufbau nach und nach zu. Die SG kämpfte aber weiter, um den Anschluss nicht zu verlieren und es machte sich bezahlt. Unserer Außenangreiferin Maria Rehm gelang es letztendlich mit ihren gezielten Aufschlägen die Plattlingerinnen aus der Ruhe zu bringen und man holte sich den hart erkämpften Satz doch noch mit einem 25:22.

 

Unsere Damenmannschaft sicherte sich also wieder ihre verdienten 3 Punkte und hat damit die beste Punktausbeute der Liga. Nur die Wilden Wespen Steinach stehen mit einem Punkt, aber auch einem Spiel mehr in der Tabelle vor unserer SG. Wer sich vorerst die Tabellenführung sichern kann, entscheidet sich nächste Woche Samstag (10.12.), wenn unsere Damen daheim in Bad Griesbach den direkten Vergleich mit Steinach und anschließend das Spiel gegen den SSV Wurmannsquick antreten.


21.11.22

Herren 2 Spieltag in Deggendorf

 

Bezirksliga: TSV Deggendorf - VC/DJK Passau II 3:0 / TSV Niederviehbach II - VC/DJK Passau II 3:2 


17.11.2022


H1 siegen in Vaterstetten

Landesliga Männer: TSV Vaterstetten - VC Passau 1:3 (23,-21,-21,-19)


Die H1 haben das Auswärtsspiel beim TSV Vaterstetten mit 3:1 gewonnen und somit Platz 4 in der Landesligatabelle gefestigt.

Gegen den jungen, athletisch starken TSV machten sich die H1 das Leben zu Beginn selbst schwer. "Den ersten Satz haben wir verpennt", gibt Mittelblocker Simon Lichtnecker zu. Nach einer Steigerung bekam man das Spiel mehr in den Griff, ohne dabei zu glänzen. Insbesondere am Aufschlag ließ das Team die gewohnten Qualitäten vermissen. "Viele Fehler, wenig Wirkung", kritisiert Trainer Ben Schriever. Am Ende reichte es dennoch zu einem ungefährdeten 3:1-Sieg. MVP auf H1-Seite: Tom Täschner, der nach seiner Einwechslung viel Stabilität aufs Feld brachte und im Angriff stabil punktete.
Mit diesem Erfolg setzen sich die H1 in der oberen Tabellenhälfte fest. Der kommende Samstag ist spielfrei, danach geht es bis zur Winterpause im Wochentakt zur Sache. Die Spieler haben sich vorgenommen, weiterhin konsequent zu punkten. "Dann könnten wir beruhigt Weihnachten feiern", so Täschner.


16.11.2022

Erste Hürde genommen!!

 

 

Bezirksliga SG Damen 1: SG Bad Griesbach/Passau - TG Landshut 3:0 (15,19,19)

Am vergangenen Samstag eroberten die Damen unserer SG mit einer eindrucksvollen Leistung verdient die Tabellenspitze der Bezirksliga.

Die Spielerinnen aus Landshut, die, wie auch unsere Damen, in dieser Saison noch keinen einzigen Satz verloren hatten wurden von der konzentrierten und aggressiven Spielweise des Passauer Teams völlig überrascht und kamen erst im dritten Satz etwas zu Ihrem Spiel. Da war es aber bereits zu spät.

Als Startformation schickte der Passauer Trainer die bewährten Kräfte aufs Feld: Tina Geißler im Zuspiel, Sabine Schleicher als Diagonale, Lisa Fabich und Annika Zarnt für den Aussenangriff, Jenny Janda und Mareike Mrha als Mittelblocker und Chrissi Hellinger als Libera. 

Bereits in Satz eins nahmen unsere Damen das Heft in die Hand und lagen durch schöne Angriffsaktionen, einige gute Blocks und herausragende Verteidigungsaktionen schnell komfortabel in Führung. Diese offensichtlich ungewohnte Situation sorgte für noch mehr Nervosität bei den Gegnerinnen, so daß man schließlich mit 22:15 in Führung lag. Bemerkenswert war dann, daß die für den Service kurz eingewechselte Maria Rehm den Satz schnell und kompromisslos durch drei platzierte Aufschläge zum 25:15 für Passau entschied.

Ohne Wechsel, wieder mit der Grundformation auf Passauer Seite, ging es in den zweiten Satz. Ebenso wie im ersten agierten die Spielerinnen der SG hochkonzentriert und setzten zeitweise die Landshuterinnen mit wuchtigen Angriffen derart unter Druck, daß diese keine zwingenden Gegenaktionen starten konnten. Letztendlich stand es am Ende 25:19 und 2:0 für die Spielgemeinschaft. Ein Punkt war sicher, das Minimalziel erreicht!

Im dritten Satz brachte Trainer Kaltenecker mit Maria Rehm für Annika Zarnt und Anni Hesse für Mareike Mrha, gleich zu Beginn frische Kräfte ins Spiel. Man merkte in der Anfangsphase dieses Durchgangs, daß die Gegnerinnen nun noch einmal Aufbegehren und alles in die Waagschale werfen wollten. Durch eine etwas entspanntere Spielweise bedingt gewährte unser Team der TG mehrere gute Aktionen und lag plötzlich mit 3 Punkten im Rückstand. Jedoch konnten sich die Spielerinnen aus Landshut nicht weiter Absetzen. Schließlich, nach zwei spektakulären Abwehraktionen, wachten die Gäste dann endlich auf und das Spiel wurde wieder bestimmender, man arbeitete sich heran, erzielte den Gleichstand und zog letztendlich wieder davon. Zum Ende des Satzes war den Gegnerinnen die Resignation anzumerken und sie leisteten sich einige vermeidbare Fehler, was dann auch zum Satz-  (25:19) und Spielgewinn für die SG Bad Griesbach/Passau 1 führte.

Resümierend kann man sagen, daß unser Team immer in der Lage ist, je nach Spielstärke des Gegners, eine Schippe draufzulegen. Sowohl die eingesetzten, als auch die vehement anfeuernden Spielerinnen auf der Bank. Mit diesem wichtigen Sieg im Rücken geht es nun daran, demnächst mit den Wilden Wespen Steinach die Hürde zwei anzugehen.


08.11.2022

Ein Sieg mit Hindernissen - 1. Herren überraschen

 Landesliga Südost: TSV Unterhaching II - VC DJK Passau 1:3 (-20,18,19,25)

Obenrum oder untenrum? Bei ihren zahlreichen Auswärtsspielen in und um München stehen die 1. Herren stets vor der Entscheidung: Fährt man besser über Deggendorf oder über Pocking? Selbst die verschiedenen Navis liefern diesbezüglich keine Präferenz. Letzten Samstag war es allerdings eine klare Sache. Während der Rest des Teams auf der Nordroute reibungslos das Ziel erreichte, stand Kapitän Pieknik mit zwei Mitspielern und Trainer Schriever an Bord bei Dorfen geschlagene 85 Minuten im Stau. Gottseidank hatten die H1 erst das zweite Spiel des Tages zu bestreiten und ausreichend Puffer eingeplant, sodass die Arena Unterhaching noch rechtzeitig erreicht wurde. Pieknik schlussfolgert: "Künftig lieber obenrum."


Vor Ort wartete dann mit dem Tabellendritten das nächste Hindernis. Der TSV brachte als bisher einziges Team in dieser Saison den unangefochtenen Spitzenreiter Mühldorf an den Rand einer Niederlage, schlug im ersten Spiel des Tages den TuS Holzkirchen mit 3:1 und ging gegen die H1 als klarer Favorit ins Rennen.
Zu Spielbeginn wurden die Hachinger ihrer Rolle gerecht, konnten sich insbesondere im Angriff häufig durchsetzen. Zu häufig nach Schrievers Geschmack. Der VC-Coach stellte nach verlorenem erstem Satz die Abwehrpositionen um. Das fruchtete. Fortan verteidigten seine Spieler vermehrt Bälle und waren immer wieder im Gegenangriff erfolgreich. Auch gelang es, die Eigenfehler zu reduzieren, während der TSV an Spielsicherheit verlor und zudem seinen starken Diagonalmann Gornik angeschlagen auswechseln musste. Überraschend deutlich mit 25:18 und 25:19 gewannen die H1 die Durchgänge zwei und drei.
Verändertes Bild in Satz 4: Durch eine kurze Schwächephase gerieten die H1 schnell in Rückstand. Haching stemmte sich gegen die Niederlage und konnte die Führung bis zum 14:8 und 21:16 halten. Alles sah also nach einem entscheidenden Tiebreak aus. Doch zwei Einwechslungen brachten die Wende zugunsten des VC. Max Anzinger, in den ersten Sätzen nur auf den hinteren Positionen eingesetzt, blieb nun auch im Angriff auf dem Feld. Und Mittelblocker Julian Hofmann setzte gleich wichtige Blockaktionen. "Beide haben Schwung und Selbstvertrauen reingebracht", lobt Schriever. Punkt für Punkt kämpften die H1 sich heran. Nach drei abgewehrten Satzbällen verwandelte Peter Balla den ersten eigenen per Angriff zum 27:25 und zu drei nicht unbedingt erwarteten, aber verdienten Punkten. "Wir haben gekämpft und gute Lösungen gefunden", freute sich Zuspieler Florian Rückert über seine erneut überzeugende Leistung und die seines Teams.
Damit rücken die H1 auf Platz 4 der Landesliga vor. Bereits am Samstag geht es beim TSV Vaterstetten weiter, das nächste Heimspiel ist am 3. Dezember (14:30 Uhr, Dreifachhalle).


05.11.2022

Bezirksliga: SG Damen 1 weiterhin ungeschlagen!

 Bezirksliga: SG Bad Griesbach/Passau - TSV Niederviehbach II 3:0 (9,14,18)

Die SG Bad Griesbach/Passau sichern sich mit einem deutlichen Sieg (3:0) gegen TSV Niederviehbach II weitere Punkte die Tabelle! chste Woche geht es zum den aktuellen Tabellenführer TG Landshut, der punkt- sowie satzgleich mit einer größeren Balldifferenz von nur llen vor uns hrt.


31.10.2022

Landesliga: VC-Männer holen erste Punkte

Landesliga: VC Passau I - SG Grafing/Bruckmühl 3:0

VC Passau I - VSG Isar-Loisach 0:3

Große Personalsorgen herrschten bei den VC-Volleyballern vor dem Heimspiel am Samstag: Gleich fünf Spieler fehlten erkrankt, verletzt oder berufsbedingt.
Um so überraschender war der glatte Sieg gegen die SG Grafing/Bruckmühl.
Im Vergleich zur Niederlage zum Saisonauftakt beim TuS Holzkirchen gelang den Spielern von Trainer Ben Schriever eine klare Leistungssteigerung. Die jungen Gegner aus Grafing konnten zu keiner Zeit mithalten. Zudem leistete sich der VC keine nennenswerte Schwächephase. Und so waren nach nicht einmal einer Stunde die ersten drei Zähler der jungen Saison eingefahren.
In Partie zwei wartete mit der VSG Isar-Loisach, dem ungeschlagenen Meister der oberbayerischen Bezirksliga, ein anderes Kaliber. Wuchtig, selbstbewusst und schlagkräftig ließen sie dem VC im ersten Satz keine Chance. Doch dann erwachte der Passauer Widerstand: Die nun stabilere Annahme ermöglichte mehr Optionen im eigenen Angriff. Zudem konnten mehr und mehr VSG-Angriffe verteidigt werden. Auf diese Weise entstand ein sehenswertes Volleyballspiel, das in den folgenden Sätzen bis 19:19 auf Augenhöhe verlief. Letztendlich setzte sich die VSG jeweils zum Satzende hin durch und gewann verdient mit 3:0. Nach dem Schlusspfiff war Schriever dennoch zufrieden: "Wir haben uns gut reingekämpft. Mit etwas Momentum oder mit Wechseloptionen wäre durchaus etwas Zählbares drin gewesen."
Mit erstarktem Selbstbewusstsein und hoffentlich wieder größerem Kader gehen die VC-Männer an die bevorstehenden schweren Auswärtsaufgaben, beginnend am kommenden Samstag beim Bundesliga-Unterbau TSV Unterhaching II. "Wir werden wieder alles reinwerfen", verspricht Kapitän Jonathan Pieknik.


09.10.2022

SG Damen 1: Erfolgreicher Start in die neue Saison

Bezirksliga Frauen: SG Bad Griesbach/Passau - VV Gotteszell 3:0 (12,20,24)

Am nächsten Spieltag, der am 15.10.2022 stattfindet, geht es gegen den FC Tiefenbach DJK II/SV Hutturm und die Roten Raben Vilsbiburg IV.

Gleichzeitig finden auch die ersten Spiele der Saison für die Herren 2 in der Bezirksliga statt. Zu Gast sind der TG Landshut und der TV Viechtach, wir freuen uns über jede Unterstützung und begrüßen nächsten Samstag gerne neue und langjährige Zuschauer in der Dreifachturnhalle in Passau! Spielbeginn für beide Spiele um 14:00 Uhr.


27.09.2022

3. Platz beim Kreispokal für die Damen 2

Am Sonntag den 18.09.2022 fand der Kreispokal in Waldkirchen statt. Es waren 9 Mannschaften aus ganz Niederbayern am Start.

 

Die Auslosung brachte uns gleich zu Beginn Aicha vorm Wald, einen Gegner der nicht zu unterschätzen war. Der Trainer warnte die Mädls vor dem vermeintlich starken Gegner, aber die Mannschaft setzte sie mit guten Aufschlägen und starkem Spiel unter Druck. Es konnte schnell ein Polster von 8 Punkten aufgebaut werden, welches bis zum Schluss des ersten Satzes gehalten wurde. Im zweiten Satz ließ man nichts anbrennen und so konnte man den Sieg einfahren. Der Jubel war groß bei unseren Mädls.

 Dann ging es ins zweite Spiel - gegen Niederviehbach 3. Hier war man anfangs noch etwas verschlafen und man ging mit einer anderen Aufstellung ans Werk. Leider ging der erste Satz an Niederviehbach. Jetzt kam der Ergeiz auf, Luisa Heißbauer feuerte die Mädls an. Mit ihren starken Aufschlägen und guten Angriffen von Marlene Kohlpaintner konnte der nächste Satz gewonnen werden... weiterlesen

 


29.05.2022

Mitgliederversammlung 2022: Bestätigung des Vorstands, Ehrungen und Saisonabschlussfeier

Gut besuchte Mitgliederversammlung 2022
Gut besuchte Mitgliederversammlung 2022

Nach mehr als vier Jahren konnte die ordentliche Mitgliederversammlung endlich wieder in der Form stattfinden, wie sich die Vereinsführung das vorstellt: einer kurzweiligen Versammlung soll eine gemütliche Saisonabschlussfeier mit allen anwesenden Mitgliedern folgen. Zur Erinnerung: 2020 war die Mitgliederversammlung aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen und musste im Juli 2021 in der Dreifachturnhalle (in stark abgespeckter Variante) nachgeholt werden. Diesmal waren auch Gäste mit dabei. Begrüßt wurden der neue Geschäftsführer des DJK Diözesanverbands Philipp Roos und der später zum Ehrenvorsitzenden gewählte Thomas Schuett, langjähriger Vorsitzender des Vereins.

Positiv fiel insbesondere die große Teilnahme vieler junger Spielerinnen und Spieler auf, die mittlerweile sinnbildlich für den neuen Weg des VC-DJK Passau stehen. zum Bericht


11.05.2022

SG Damen 1: Starker Saisonausklang mit 2 1/2 Siegen

 

Bezirksliga Frauen: SG Bad Griesbach/Passau - TSV Niederviehbach II 3:0

SG Bad Griesbach/Passau - FTSV Straubing 2:3 / SG Bad Griesbach/Passau - TG Landshut 3:0

 

Auch in den letzten drei Spielen der nicht enden wollenden Saison zeigte das Team um Trainer Kaltenecker eine konstant gute Leistung und mußte sich nur dem schon feststehenden Aufsteiger aus Straubing knapp geschlagen geben.

Das Auswärtsspiel in Niederviehbach wurde an einem Trainingsabend in der dortigen Turnhalle ausgetragen. Obwohl die SG auf Stammzuspielerin Tina Geißler verzichten musste gab es keinerlei Probleme gegen die Gastgeberinnen, die nur in den Anfangsphasen der Sätze Widerstand leisteten. Hierbei zeigte die zweite Zuspielerin der SG, Eva Kaltenecker, daß mit Ihr in Zukunft zu rechnen sein wird. Sie zeigte eine durchwegs solide Leistung und führte Ihr Team mit abwechslungsreichem Zuspiel sicher zum Erfolg. zum Bericht

 


11.05.2022

Herren 1: Saisonabschlussspiel gegen Landshut

Bezirksliga Herren: VC/DJK Passau - TG Landshut 3:0


04.05.2022

Volleyballdrama: VC-Männer verpassen Meistertitel

Bezirksliga Herren: VC/DJK Passau - Rote Raben Vilsbiburg 2:3

„Krimi“, „episch“, „unfassbar“ – die Beteiligten rangen um Worte nach diesem Meisterschaftsduell am späten Mittwochabend zwischen dem VC Passau und den Roten Raben Vilsbiburg.

 

Dieses Spiel wird in die Vereinsannalen eingehen: 100 Zuschauer bescherten dem VC Passau eine Kulisse wie seit Jahren nicht, und sie bekamen Rekordverdächtiges zu sehen: Mit 2 Stunden und 24 Minuten war es das längste Match eines VC-Teams, solange die Aufzeichnungen zurückreichen. Niemals dürfte eine Titelentscheidung später am Abend gefallen sein: Um 22:36 Uhr durften die Raben jubeln. Und kaum jemals gab es wohl ein Spiel mit so vielen vergebenen Satz- und Matchbällen. Beide Seiten hatten zwischenzeitlich bereits anderthalb Hände an der Meisterschale und ließen sie wieder entgleiten. zum Bericht

Fotos: Robert Geisler


09.04.2022

Meisterschaft, Hexenkessel, 9:0 Sätze: Toller Tag für VC-Volleyballer

Erst die H2-Meisterschaft in eigener Halle, dann …

Bezirksklasse NO Männer:

Passau II - Grafenau 3:0 (25:12, 25:13, 25:12)

Meister Saison 2021/22
Meister Saison 2021/22

Durch den hart umkämpften Sieg gegen Aicha v.W. am vorletzten Spieltag, zunächst 3:1 auf dem Feld, später 3:0 am grünen Tisch, war die Ausgangslage vor dem letzten Spieltag für die Herren 2 klar: zwei Siege mit max. einem Satzverlust gegen vermeintlich leichte Gegner aus Plattling und Grafenau. Kein Anlass für Hochmut. Kapitän Maximilian Eisl gab die Richtung vor: "Wir müssen unsere Leistung wie in jedem anderen Spiel bringen, weil ich aus leidvoller Erfahrung weiß, dass trotz der großartigen Qualität im Kader viel passieren kann. Erst wollen wir auf dem Spielfeld alles geben und dann beim Feiern." zum Bericht


03.04.2022

SG Damen 1: 2 Spiele 2 Siege

Bezirksliga Frauen: SG Bad Griesbach Passau - Rote Raben Vilsbiburg IV 3:1 / SG Bad Griesbach Passau - Wilde Wespen Steinach IV 3:1

Bereits vor zwei Wochen bestritten unsere Damen das Auswärtsspiel gegen das Team aus Vilsbiburg. Hierbei zeigte sich einmal mehr, daß man keinen Gegner unterschätzen darf. Aufgrund der überdurchschnittlichen Annahme- und Abwehrarbeit der jungen Mannschaft aus Vilsbiburg taten sich unsere Spielerinnen schwer, trotz einer spielerischen Dominanz, sich in den Sätzen deutlich abzusetzen. Dies führte sogar zum Verlust eines Satzes, so daß das Spiel zwar verdient, aber lediglich nur 3 : 1 gewonnen wurde und keiner so richtig mit seiner Leistung zufrieden war. zum Bericht

 


19.03.2022

Herren 1: Doppelsieg in Plattling

Bezirksliga Männer: VC Passau - TSV Plattling 3:0 / VC Passau - SG Saldenburg 3:0


07.03.2022

SG Damen 1: Aller Anfang ist schwer!

Bezirksliga Frauen: SG Bad Griesbach Passau - TSV Plattling 3:1

Nach dem heillosen Absage- und Verlegungsdurcheinander der vergangenen Monate konnte unser Damenteam am vergangenen Samstag endlich einmal wieder zu einem normalen Spieltag anreisen. Wie durch ein Wunder hatte kein Gegner abgesagt!

 

Die Mannschaft des gastgebenden TSV Plattling war der erwartete starke Gegner. Dies stellte sich gleich im ersten Satz heraus, in dem unsere SG schnell mit 2:7 Punkten im Hintertreffen lag. Die Plattlingerinnen standen gut, machten, im Gegensatz zum Passauer Team nahezu keine Eigenfehler und punkteten immer wieder mit schönen Angriffen. Der daraus folgende Satzverlust mit einem äusserst peinlichen 13:25 war unvermeidlich. Nach einer motivierenden Ansprache des Trainers besannen sich unsere Spielerinnen dann auf Ihre Stärken und zwanden sich zur "Normalleistung", und dem gegnerischen Team immer mehr das eigene Spiel auf. Die Mannschaft gab sich keine Blöße mehr und steigerte sich sogar noch im Spielverlauf. Demzufolge konnten die Sätze 2, 3, und 4 deutlich zum 3:1 Endstand gewonnen werden. (AK)


26.02.2022

Herren 2: Ein Bericht, drei Spiele, drei Siege - Platz 1

Bezirksklasse NO Männer: Grafenau - Passau II 0:3 / Aicha v.W. - Passau II 1:3 / Deggendorf II - Passau II 0:3

An den vergangenen Samstagen war es endlich so weit. Nach einer langen Unterbrechung für die zweite Herrenmannschaft (letztes Spiel 06.11.2021) standen die nächsten Spiele auf dem Programm. Bis zuletzt hatte man gebangt, ob nicht doch wieder ein Spieltag kurzfristig verschoben werden muss. Dafür war in den letzten Wochen und Monaten zu viel passiert.

 

12.02. Spieltag in Grafenau (Gegner: Grafenau und Aicha v.W.)

Mit einem dünn besetzten, jedoch spielerisch starken Kader reiste man nach Grafenau, wo man in Spiel 1 auf den gastgebenden TSV traf. Für den jungen Diagonalspieler Korbinian Büschl bestand die Möglichkeit einer Revanche, hatte man erst eine Woche zuvor mit der U20 verloren und sich einige fragwürdige Gesten des Gegners gefallen lassen müssen.

Das Spiel schien eher in die Kategorie "Pflichtaufgabe" zu gehören, bot jedoch Gelegenheit, sich vor dem darauffolgenden Duell gegen Aicha v.W. einzuspielen. zum Bericht


01.02.2022

Passauer Volleyballjugend im Einsatz

Vergangenen Sonntag fanden in der Dreifachhalle beim Fernsehturm die Heimspieltage der Nachwuchsvolleyballer des VC Passau statt.

In Halle 1 trafen die U16-Mädchen von Trainer und Vorstand Klaus Schachtner auf den TSV Grafenau. Nach einem “verschlafenen“ Start lagen die VC-Volleyballerinnen schnell hinten und konnten den Rückstand nicht mehr aufholen, sodass der erste Satz verloren ging Die Sätze 2 und 3 begannen die Passauerinnen konzentrierter. Vor allem die druckvollen Aufschläge machten dem Gegner aus Grafenau zu schaffen. zum Bericht


23.12.2021

+++ Update: Weitere erfreuliche Nachricht im Zusammenhang mit dem Gewinn des Jugendförderpreises +++

Die Roten Raben Vilsbiburg (Volleyball-Bundesliga Damen) haben sich in die Riege der Gratulanten eingereiht und machen dem VC-DJK Passau ein tolles Weihnachtsgeschenk in Form einer Einladung zu einem Bundesliga-Heimspiel der Roten Raben!
Ein großes Dankeschön vom gesamten Verein geht ins Rabennest und wir freuen uns auf das tolle Erlebnis!!!


 

Herren 1 stets bemüht, am Ende erfolgreich

Bezirksliga: Bay. Volleys II – VC Passau 3:0  / VC Passau – Rote Raben Vilsbiburg 3:2

Der letzte Eindruck ist bekanntlich der bleibendste. Entsprechend positiv und erleichtert zeigten sich die H1 nach dem Tiebreaksieg. zum Bericht


13.10.20

Saisonauftakt der VC-"Young Stars"

U20: Plattling - Passau 3:0 / N'viehbach - Passau 3:0

Viele gute Aktionen, aber keine Punkte in Plattling für unsere "Young Stars" beim Auftakt in ihre erst zweite Volleyballsaison - zum Bericht



Damen 1 vereinbaren SG mit         01.07.20

Bad Griesbach in der Landesliga

Wenn zwei Teams personell schwach besetzt sind, macht manchmal eine Fusion Sinn. So kam es nun zur "SG Bad Griesbach/ Passau" - zum Bericht


08.12.21

VC-DJK Passau erhält Jugendförderpreis

"Es gibt doch nichts Besseres als Kindern und Jugendlichen in der aktuell schwierigen Zeit einen Ausgleich zu bieten, soziale Kompetenz zu steigern und die Gesundheit zu rdern. zum Artikel