4. Passauer Freizeit-Mixedturnier 2017 - Fotogalerie


4. Passauer Freizeit-Mixedturnier 2017:  Rekordbeteiligung und sehenswerte Spiele

Rekordbeteiligung und sehenswerte Spiele

(6.5.17) - Zum bereits 4. Mal hatten die Freizeitspieler des VC-DJK Passau zu ihrem Turnier am 1. Mai in die Dreifachhalle am Fernsehturm geladen. Dem Ruf folgten gleich 12 Teams aus ganz Bayern und dem benachbarten Österreich. Zudem fanden sich zahlreiche Zuschauer in der altehrwürdigen Sportstätte in der Neuburger Straße ein und konnten spannende Volleyballspiele verfolgen.

 

VC-Vorstand Klaus Schachtner zeigte sich begeistert: "So viele Teams hatten wir noch nie bei unserem Turnier, wo es nicht nur um den sportlichen Erfolg, sondern in erster Linie um den Spass an unserer schönen Sportart Volleyball geht." Schachtner selbst griff mit seinen 59 Jahren aktiv ins Geschehen ein und spielte für das zweite der beiden Gastgeberteams. "Für Volleyball ist man nie zu alt!", sagte er mit einem Schmunzeln. Dass Volleyball ein generationsübergreifender Mannschaftssport ist, war nicht zu übersehen: das Alter der Spielerinnen und Spieler reichte von 15 bis über 60 Jahren!

 

Auf drei Spielfeldern kämpften in verschiedenen Gruppen die Teams um Punkte und Sätze. Moderiert wurde das Turnier von Rüdiger Schubert, der noch letzte Saison für den VC Passau als Mittelblocker in der Bezirksliga am Netz stand. Schubert unterhielt die Zuschauer bestens mit seinen launigen Sprüchen und gab so manch interessante Info rund ums Volleyball über das Mikro bekannt. Zudem fungierte er zusammen mit dem Turnierleiter Armin Kaltenecker als DJ. Beide sorgten mit der passenden Musikauswahl für die bei Freizeitturnieren übliche Partystimmung. Orga-Leiter Chris Huff hatte mit seinen fleißigen Helfern gute Arbeit geleistet. So gab es für Zuschauer wie Aktive neben Kaffee, Kaltgetränken und belegten Semmeln auch Kuchen sowie leckeres Chilli con Carne.

 

In spannenden Spielen setzte sich schließlich im Finale das Team "6 am Netz" gegen das Gastgeberteam des VC Passau mit dem klangvollen Namen "Das Team, das mir persönlich am besten gefällt" durch. Die jungen Spieler aus Oberbayern, zwei Frauen und vier Männer, waren das dominierende Team des Turniers, und ließen im Endspiel den Dreiflüssestädtern keine Chance. "Halb so wild", so Kapitän Huff mit Augenzwinkern. "Der Gastgeber soll ja auch das eigene Turnier nicht unbedingt gewinnen!" Platz 3 ging an die Regensburger Truppe "Suht", die sich im kleinen Finale gegen "Die Mannschaft" aus Österreich durchsetzten. Bei der anschließenden Siegerehrung überreichte VC-Vorstand Schachtner allen Mannschaften tolle Preise und natürlich den begehrten Wanderpokal an den verdienten Siegern "6 am Netz". Noch lange wurde im Anschluss gefeiert und so manche spektakuläre oder strittige Szene am Netz bei einem Spezi oder Bier diskutiert. Einig waren sich dann aber auch alle Anwesenden, dass das Turnier 2018 auf jeden Fall wieder stattfinden muss! (mp)

Die Teilnehmer des Passauer Freizeit-Mixedturniers 2017
Die Teilnehmer des Passauer Freizeit-Mixedturniers 2017

Einladung im Bildformat

Einladung als pdf-Download

Download
VC-DJK Passau Einladung Mixedturnier
Einladung Maiturnier 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.0 KB

Angemeldete Teams für 2017:

Die Russischen Bären

Rojo Blanco

Suht

Die Mannschaft

Das Team, das mir persönlich am Besten gefällt (VC)

6 am Netz

Team SVF

Freibadbeacher

Ein Hauch von Gewalt und eine Ladung Gefühl

Huglhupfer Adlkofen

Simme samma

Das letzte Aufgebot (VC)


Fotogalerie vom Freizeit-Mixedturnier 2016

Fotogalerie vom Freizeit-Mixedturnier 2015

Fotogalerie vom Freizeit-Mixedturnier 2014